Arbeitsunfall

Müllwerker bleibt an Tonne hängen

  • schließen

Dießen - Das hätte böse ins Auge gehen können: Ein Arbeiter der Dießener Müllabfuhr hat sich am Montagmittag mit seiner Jacke an einer Mülltonne verhakt. Er wurde samt Tonne bereits Richtung Zerkleinerungstrommel gezogen, als er sich selbst in letzter Sekunde retten konnte.  

Er hat seinen Job gemacht wie jeden Tag, als ein 40-jähriger Müllwerker am Montag auf der Bergmillerstraße in Dießen die Mülltonnen leert. Hinschieben, reinhängen, ausleeren - ein Routinejob. An diesem Montag allerdings ist es mit der Routine schnell dahin. Der 40-Jährige verhakt sich mit seiner Jacke an einer Tonne und wird mit der Tonne Richtung Zerkleinerungstrommel gezogen. Panik.

Allein dem aufmerksamen Müllfahrer hat der Kollege zu verdanken, dass er mit leichten Blessuren davongekommen ist. Dieser hat das Geschehen beobachtet und reaktionsschnell einen Notschalter betätigt, so dass das Schlimste verhindert werden konnte.

Der Arbeiter kam leicht verletzt zur Untersuchung in ein Krankenhaus.   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach Unfall: Mann fährt Helfern zweimal davon
Offensichtlich aus gesundheitlichen Grünen ist ein Wolfratshauser (62) bei Berg von der Straße abgekommen - und fuhr seinen Helfern einfach davon.
Nach Unfall: Mann fährt Helfern zweimal davon
Wöchentliche Leerung der Biotonnen
Ab Samstag werden im Landkreis Starnberg die Biotonnen wieder jede Woche geleert - aber nicht lange.
Wöchentliche Leerung der Biotonnen
Weg am Hochwald: Die Axt bleibt im Schrank
Der Wegebau am Hochwald hat Bäume geschädigt, aber nur einen so sehr, dass er gefällt werden muss. Nun soll das Waldstückchen jedoch zum Naturwald werden, in dem der …
Weg am Hochwald: Die Axt bleibt im Schrank
Tutzinger Fischerhochzeit: Diese Straßen sind am Wochenende gesperrt
Ausnahmezustand in Tutzing: Wenn alle fünf – oder wie heuer sogar alle sechs Jahre – die Fischerhochzeit gefeiert wird, dann stehen alle Räder in der Gemeinde still. …
Tutzinger Fischerhochzeit: Diese Straßen sind am Wochenende gesperrt

Kommentare