Arbeitsunfall

Müllwerker bleibt an Tonne hängen

  • schließen

Dießen - Das hätte böse ins Auge gehen können: Ein Arbeiter der Dießener Müllabfuhr hat sich am Montagmittag mit seiner Jacke an einer Mülltonne verhakt. Er wurde samt Tonne bereits Richtung Zerkleinerungstrommel gezogen, als er sich selbst in letzter Sekunde retten konnte.  

Er hat seinen Job gemacht wie jeden Tag, als ein 40-jähriger Müllwerker am Montag auf der Bergmillerstraße in Dießen die Mülltonnen leert. Hinschieben, reinhängen, ausleeren - ein Routinejob. An diesem Montag allerdings ist es mit der Routine schnell dahin. Der 40-Jährige verhakt sich mit seiner Jacke an einer Tonne und wird mit der Tonne Richtung Zerkleinerungstrommel gezogen. Panik.

Allein dem aufmerksamen Müllfahrer hat der Kollege zu verdanken, dass er mit leichten Blessuren davongekommen ist. Dieser hat das Geschehen beobachtet und reaktionsschnell einen Notschalter betätigt, so dass das Schlimste verhindert werden konnte.

Der Arbeiter kam leicht verletzt zur Untersuchung in ein Krankenhaus.   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anklage gegen Starnberger Unternehmer
Immer wieder wurde ein Starnberger Geschäftsmann ohne Führerschein am Steuer erwischt. Nun landet der Fall nach fast zwei Jahren doch noch vor dem Richter.
Anklage gegen Starnberger Unternehmer
Energiepreis bleibt ein Sorgenkind
Die Energiewende hinkt weiter durch den Landkreis Starnberg. Selbst der Energiepreis, der Vorbilder loben sollte, leidet unter Teilnehmermangel.
Energiepreis bleibt ein Sorgenkind
Landwirt bleibt auf dem Schaden sitzen
Landwirt Hans Engesser aus Pöcking muss derzeit auf seinen Radlader, der seit 1990 nahezu täglich im Einsatz ist, verzichten. Unbekannte haben ihn in der Nacht zum …
Landwirt bleibt auf dem Schaden sitzen
Seerosenorden für Herrschings Volleyballer
Die Herrschinger Bundesliga-Volleyballer erhalten von der Starnberger Faschingsgesellschaft Perchalla den Seerosenorden. 
Seerosenorden für Herrschings Volleyballer

Kommentare