Arbeitsunfall

Müllwerker bleibt an Tonne hängen

  • schließen

Dießen - Das hätte böse ins Auge gehen können: Ein Arbeiter der Dießener Müllabfuhr hat sich am Montagmittag mit seiner Jacke an einer Mülltonne verhakt. Er wurde samt Tonne bereits Richtung Zerkleinerungstrommel gezogen, als er sich selbst in letzter Sekunde retten konnte.  

Er hat seinen Job gemacht wie jeden Tag, als ein 40-jähriger Müllwerker am Montag auf der Bergmillerstraße in Dießen die Mülltonnen leert. Hinschieben, reinhängen, ausleeren - ein Routinejob. An diesem Montag allerdings ist es mit der Routine schnell dahin. Der 40-Jährige verhakt sich mit seiner Jacke an einer Tonne und wird mit der Tonne Richtung Zerkleinerungstrommel gezogen. Panik.

Allein dem aufmerksamen Müllfahrer hat der Kollege zu verdanken, dass er mit leichten Blessuren davongekommen ist. Dieser hat das Geschehen beobachtet und reaktionsschnell einen Notschalter betätigt, so dass das Schlimste verhindert werden konnte.

Der Arbeiter kam leicht verletzt zur Untersuchung in ein Krankenhaus.   

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Erster Tutzing-Krimi
Bis der erste Tutzing-Krimi fertig war, hat es fast vier Jahre gedauert. Heute, am Freitag,  wird er in der Tutzinger Buchhandlung Held präsentiert.
Erster Tutzing-Krimi
Abschied mit Elefant
Sie ist eine Institution: 35 Jahre lang begleitete Katharina Braun die Kinder in und rund um Hechendorf bei ihren ersten Schritten in der Musik. Am 17. und 18. März …
Abschied mit Elefant
Vilsmayer will’s wissen
Zwei erfahrene Kommunalpolitiker, zwei Neueinsteiger – mit diesem Quartett gehen die Freien Wähler im Landkreis in den Wahlkampf für die Land- und Bezirkstagswahlen.
Vilsmayer will’s wissen
Das 100. Treffen unter Freunden
Besucher ratschen mit lokalen Bekannten und mit Promis – und spenden dabei Geld. Das ist das Prinzip der BergSpektiven. Heute findet die hundertste Auflage statt. Ein …
Das 100. Treffen unter Freunden

Kommentare