+
Der Gemeinderat macht den Weg frei für den Bau des neuen Carl-Orff-Museums am Ziegelstadel nach dem Entwurf des Münchner Architekturbüros Meck-Architekten GmbH.

Gemeinderat Dießen beschließt Museumsbau

Das Tässchen Kaffeein Orffs privater Küche

Grünes Licht für einen Museumsanbau gab der Dießener Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung. Nun soll der Flächennutzungsplan geändert und ein Bebauungsplan erarbeitet werden. 

Dießen – Der Marktgemeinderat machte in seiner jüngsten Sitzung den Weg frei für ein neues Carl-Orff-Museum. An dem Ort, an dem Carl Orff von den 1950er Jahren bis an sein Lebensende wirkte. Für den ergänzenden Museumsbau an Arbeitshaus mit Landschaftspark sollen nun der Flächennutzungsplan geändert und ein Bebauungsplan erarbeitet werden.

Geplant ist, das vorhandene Ensemble aus Wohnhaus, Arbeitshaus und einer Pergola, die beide Gebäude verbindet, durch einen eingeschossigen Flachbau und ein weiteres Gebäude mit einer Tonnendachkonstruktion zu ergänzen. 720 Quadratmeter Fläche soll das Museum haben. Diese Planung war aus dem Architektenwettbewerb hervorgegangen (wir berichteten). Der zwischen die drei Hauptbaukörper geschobene, eingeschossige Zwischenbau soll das Foyer, einen trapezförmigen Lichthof, das Schulwerk, die Instrumentenausstellung sowie ein „Arbeitszimmer 2.0“ aufnehmen, erläuterte Bürgermeister Herbert Kirsch. Straßennah seien ein Parkplatz für 15 Autos sowie ein Behindertenstellplatz auf wasserdurchlässigen Belägen vorgesehen. Darüber hinaus sind 15 Fahrradplätze geplant. Sämtliche Planungskosten trägt als Bauherrin die Carl-Orff-Stiftung.

Haus und Garten stehen unter Denkmalschutz

Das Landesamt für Denkmalpflege habe bei der Entscheidung großen Einfluss gehabt, betonte Kirsch, der seinerseits Vorsitzender im Kuratorium der Carl-Orff-Stiftung ist. Wie Judith Janowski, Generalsekretärin der Stiftung, erklärte, stehe nicht allein „das Haus mit Garten, sondern auch der Garten mit Haus“ unter Denkmalschutz. Beides ließ Carl Orff in den 1950er Jahren von dem bekannten Architekten und Landschaftsplaner Alwin Seifert umgestalten. Besagter Garten und der Blick in die Berge sollen für die Besucher unter anderem von einer Kaffeeterrasse im Süden des Anwesens aus erlebbar gemacht werden. Auch Kaffeetrinken in der Küche des Komponisten sei geplant, so Janowski. Um Orffs Original-Arbeitszimmer nicht zu stark zu belasten, soll es im neuen Museum aber gespiegelt werden. Aber Janowski bestätigte auf Nachfrage, dass unter Aufsicht und in kleinen Gruppen weiterhin ein Blick in das Herzstück des Orff-Anwesens geworfen werden kann. Wegen des Konzeptes arbeite die Stiftung eng mit der Landesstelle für nicht staatliche Museen zusammen.

Diskussionsbedarf gab es zum Erschließungskonzept. „Wie sollen die Leute dort hinkommen?“, fragte Mark Schlüpmann (Grüne). Ein Massenansturm werde generell nicht erwartet, betonte Kirsch. Busse sollen auf den dafür vorgesehenen Parkplätzen vor dem nahe gelegenen Marienmünster parken. Bei Bedarf sei ein Shuttle denkbar. Das Gros der Besucher könne die letzten Meter vom Münster zum neuen Museum aber wohl durchaus zu Fuß zurücklegen.  

von Ursula Nagel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnungen, Villa oder Schloss? Was tun mit altem Klinikgelände?
Durch den Wegzug des Benedictus-Krankenhauses wird in Feldafings Ortsmitte ein großes Areal frei. Was damit tun? Um erste Ideen ging es in der jüngsten Ratssitzung. Der …
Wohnungen, Villa oder Schloss? Was tun mit altem Klinikgelände?
Rolex-Diebe rückten mit Kettensäge an: Einbrecher erbeuten Uhren für knapp 100.000 Euro
Bei einem Starnberger Juwelier haben Einbrecher teure Armbanduhren erbeutet. Sie hatten mit einer Kettensäge ein Dreieck in die Panzerglasscheibe des Schaufensters …
Rolex-Diebe rückten mit Kettensäge an: Einbrecher erbeuten Uhren für knapp 100.000 Euro
Landkreis-Banken vergeben Strafzinsen nur dosiert - vorerst
Die VR-Bank Fürstenfeldbruck verlangt von Neukunden auf Tages- und Festgeldkonten 0,5 Prozent Verwahrentgelt. Die Negativzinsen gelten ab dem ersten Euro. Eine …
Landkreis-Banken vergeben Strafzinsen nur dosiert - vorerst
Bürgermeisterwahl 2020 im Landkreis Starnberg: Wahlen und Kandidaten
Die Bürgermeisterwahl 2020 im Landkreis Starnberg verspricht, spannend zu werden. Hier finden Sie einen Überblick über Gemeinden und Kandidaten.
Bürgermeisterwahl 2020 im Landkreis Starnberg: Wahlen und Kandidaten

Kommentare