+
Die Halterin konnte ihren Hund in letzter Sekunde wegziehen (Symbolbild).

Polizei Ermittelt

Giftköder-Alarm am Ammersee: Halterin rettet Hund in letzter Sekunde

  • schließen

In Dießen am Ammersee hat eine junge Hundehalterin rechtzeitig reagiert und ihren Hund damit vor einer Vergiftung gerettet. Die Polizei ermittelt.

  • Eine junge Hundehalterin aus Dießen hat ihn am Freitag gerade noch rechtzeitig bemerkt.
  • Ein Knochen liegt für jeden Hund verführerisch in Dießen am Wegesrand.
  • Er war mit Gift versehen. Die Polizei ermittelt.

Dießen - Die 23-Jährige spazierte mit ihrem Hund nahe einer Parkanlage hinter dem Altenheim im Färbergassl, als der Hund das Leckerli entdeckte. Am Knochen befanden sich noch Fleischreste. Diese waren mit einer blau-lila-farbenen, punktförmigen Substanz zersetzt, was dem Frauchen Gott sei Dank auffiel. 

Giftköder-Alarm am Ammersee: Halterin rettet Hund in letzter Sekunde

Der Tierarzt konnte grünes Licht geben, der Hund hatte noch keine Vergiftungserscheinungen. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang vor weiteren Anschlägen dieser Art und bittet um Hinweise unter der Rufnummer (08807) 92110.

Alle News und Geschichten aus Dießen und Umgebung lesen Sie immer aktuell und nur bei uns.

Jule, die Hündin der Dierkes aus Sindelsdorf, starb wegen eines Vorfalls auf einem Spaziergang einen qualvollen Tod. Nun möchte die Familie andere Hundebesitzer warnen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Blackout am Steuer
Sein Sekundenschlaf führte dazu, dass sich ein Rentner (66) aus Österreich jetzt auf der Anklagebank des Starnberger Amtsgerichts wiederfand.
Blackout am Steuer
Eigener Bushalt für neue Schule?
Die Planungen für die neue Grundschule in Weßling laufen auf Hochtouren. In der Gemeinderatssitzung am Dienstagabend bekamen die Zuschauer eine Idee davon, wie weit das …
Eigener Bushalt für neue Schule?
„Lebendige Visitenkarten unserer Region“
Bei der Sportlerehrung des Landkreises Starnberg am Dienstagabend zeichnete Landrat Karl Roth 70 Sportlerinnen und Sportler für ihre herausragenden Erfolge im …
„Lebendige Visitenkarten unserer Region“
Baustellen-Chaos und Bußgelder
An der Von-der-Tann-Straße in Starnberg herrscht Chaos - wegen einer Baustelle. Polizei und Stadt drohen inzwischen, diese stillzulegen.
Baustellen-Chaos und Bußgelder

Kommentare