+
Symbolbild

PC-Virus

Trojaner tarnt sich als Bewerbung

  • schließen

Landkreis – Mehrere Firmen in Dießen wurden von einem Trojaner befallen, der die Festplatten verschlüsselt und nur gegen Zahlung der erpressten Summe wieder freischaltet.

Das berichtet die Polizeidirektion Oberbayern. Die Kripo Fürstenfeldbruck ermittelt. Bis dahin sollten insbesondere Personalabteilungen Vorsicht walten lassen: Der Computervirus tarnte sich als Bewerbung. Besonders perfide: Die Unternehmen hatten wirklich gerade Stellen ausgeschrieben. Die Polizei rät, regelmäßig den Inhalt der Computer zu sichern und erhöhte Vorsicht beim Öffnen von Anhängen walten zu lassen. Ist man doch betroffen, sollte man das erneute Hochfahren des Rechners verhindern und einen Experten konsultieren. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wohnhaus brennt im Norden Starnbergs
Großalarm für die Feuerwehren: Im Norden Starnbergs steht ein Wohnhaus in Flammen. Mindestens ein Mensch wurde verletzt.
Wohnhaus brennt im Norden Starnbergs
Mega-Projekt am Starnberger See - manchem Gemeinderat stockte der Atem
Das Forsthaus am See könnte zu einem der besten Hotels im Landkreis Starnberg werden. Ein ambitionierter Neubau ist geplant. 
Mega-Projekt am Starnberger See - manchem Gemeinderat stockte der Atem
AWISTA schließt Wertstoffhöfe
Das Wetter meint es nicht gut mit dem Landkreis Starnberg: Sturm, Regen und in höheren Lage Schnee sind für Mittwoch angesagt. Mehr in unserem Nachrichtenticker.
AWISTA schließt Wertstoffhöfe
Der Ökumene-Freund aus dem Ruhrpott
Der neue Gautinger Seelsorger Dr. Ulrich Babinsky tritt am 1. März seinen Dienst in der Pfarrgemeinde St. Benedikt in Gauting an. Er ist Nachfolger von Otto Gäng.
Der Ökumene-Freund aus dem Ruhrpott

Kommentare