+
Völlig verrostete und verbogene Gewehrläufe aus dem Zweiten Weltkrieg wurden vor zehn Monaten auf dem Riederauer Kinderspielplatz ausgegraben. Nun muss er wegen zu hoher Werte des krebserregenden Sto ffes Benzo(a)Pyren gesperrt werden. 

Bodenprobe

Kinderspielplatz gesperrt

  • schließen

Der Riederauer Kinderspielplatz ist schon wieder in den Schlagzeilen. Vor zehn Monaten wurden auf dem Grundstück an der Ringstraße Waffen aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden, jetzt musste er umgehend gesperrt werden.

DießenRund zehn Monate ist es her, dass bei Bauarbeiten auf dem Riederauer Kinderspielplatz an der Ringstraße Waffen aus dem Zweiten Weltkrieg ausgegraben wurden. Diese Entdeckung holt den Markt Dießen jetzt wieder ein. Denn im Zuge der Waffenfunde hatte das Landratsamt Landsberg ein Bodengutachten beauftragt, das im Bereich des Spielplatzes eine erhöhte Konzentration von Benzo(a)Pyren (BaP) feststellte. BaP ist ein Kohlenwasserstoff, der in Steinkohlenteer vorkommt und stark krebserregend ist. Nachdem das Rathaus am Montag von der unteren Bodenschutzbehörde im Landratsamt Landsberg davon unterrichtet worden war, hat der Markt Dießen auf Anraten der Behörde den gesamten Spielplatz sofort bis auf Weiteres gesperrt – zumindest so lange, bis eine weitere fachliche Bewertung durch das Wasserwirtschafts- und das Gesundheitsamt vorliegt.

Mitte Dezember vergangenen Jahres waren bei Baggerarbeiten am Riederauer Kinderspielplatz diverse Waffenüberbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg zum Vorschein gekommen. Dabei handelte es sich laut Polizeibericht um rund 30 völlig verrostete und verbogene Gewehrläufe, Teile von Gasmaskenfiltern und auch Munitionsreste. Die Gegenstände wurden sichergestellt und der Verwertung zugeführt. Es bestand zu keiner Zeit eine Gefährdung für die Bauarbeiter oder die umliegende Bevölkerung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So gut schmeckt Weihnachten
Bei der diesjährigen Stollenprüfung konnten die Backwaren aus dem Starnberger Landkreis wieder auf ganzer Linie überzeugen. 
So gut schmeckt Weihnachten
Kuscheltiere und Spielzeug von der Starnberger Tafel
Die Starnberger Tafel veranstaltete am Donnerstag einen großen Weihnachtsbasar. Eine besonders große Zuwendung erhielt die Tafel von einem bekannten Fußballverein. 
Kuscheltiere und Spielzeug von der Starnberger Tafel
„Für Bürgerbegehren ist es zu spät“
Die CSU Herrsching steht zum Gymnasiumsstandort im Mühlfeld und die Mehrheit der CSU-Fraktion im Gemeinderat auch. Alles andere sei gelaufen, zu spät und vorbei. „Wir …
„Für Bürgerbegehren ist es zu spät“
Ziel ist ein  Zentrum ohne  Pkw
Die Eröffnung eines Teilstücks der Umfahrung beflügelt die Pläne für Gilching. 
Ziel ist ein  Zentrum ohne  Pkw

Kommentare