1. Startseite
  2. Lokales
  3. Starnberg
  4. Dießen

Seefest kann starten

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Dießen - Nachdem es ausgerechnet zum 100. Jubiläum drohte auszufallen, findet das Dießener Seefest 2011 nun doch statt. Zeitplan und Programm stehen.

Ludwig Willi Gailer, Betriebsverkaufsleiter bei der Memminger Brauerei, brachte dem Finanzausschuss am Montag schon einen groben Zeitplan mit, wie das zehntägige Seefest vom Freitag, 28. Juli, bis Sonntag, 7. August, aussehen könnte. Der erste Samstag steht diesmal ganz im Zeichen des MTV Dießen, der damals auch das erste Seefest veranstaltete.

Der Verein unter der Leitung von Gemeinderat Volker Bippus (UBV) möchte unter anderem den früher gern besuchten Sommernachtsball aufleben lassen. Eine Sperrzeitverkürzung wurde allerdings für einen anderen Tag beantragt - den Donnerstag. Diesen will Gailer für die Jugend reservieren und im Rahmen einer Art „Wiesn-Alm-Party in Tracht“ bis um 1 Uhr Musik machen. Die Jugend auf den Freitag und stattdessen den Tag der Behörden und Betriebe auf den Wochentag zu setzen, dafür plädierte Stephan Wilkening. Nicht zuletzt sei dies auch für die dann wohl geplagten Nachbarn besser, wenn sie nach einer kürzeren Nacht eventuell am Samstag ausschlafen könnten, so weitere Stimmen aus dem Gremium. Gailer will versuchen, dies umzusetzen. Der Dienstag soll einen politischen Anstrich bekommen, der Redner steht allerding noch nicht fest. Der Miss Dießen-Wahl gehört wie eh und je der Mittwoch, wobei der Verkaufsleiter bedauerte, dass ein Mister Dießen nicht gewünscht werde. Höhepunkt könnte der Samstag, 6. August, werden. Die Brauerei führt bereits Gespräche mit den „Moosdappern“, ob eventuell ein Fischerstechen stattfinden kann. Dieses zieht bei passablem Wetter Zuschauer von weither an - was auch dem Umsatz im Bierzelt zugute kommen soll.

Die Verträge für das Dießener Seefest sind in nichtöffentlicher Sitzung unterzeichnet worden.

Auch interessant

Kommentare