+
Die Fahrt endete im Acker: Der Troisdorfer Autofahrer verlor die Kontrolle über das Fahrzeug.

Unkontrollierte Fahrt

Unfall mit 70 000 Euro Totalschaden

Dießen - Ein 67-jähriger Autofahrer verlor wegen eines Bruchs der Kardanwelle die Kontrolle über sein Fahrzeug. Die Fahrt endete im Acker und mit 70 000 Euro Schaden. 

Eine unkontrollierte Fahrt in den Acker endete für einen 67-jährigen Autofahrer im Totalschaden in Höhe von 70 000 Euro. Der Troisdorfer war gerade auf der Kreisstraße 5 zwischen Dießen und Dettenschwang unterwegs, als die Kardanwelle seines Pkw zu Bruch ging. 

Reparatur am Telefonmast wohl mehrere Tausend Euro

Dadurch wurde sein Fahrzeug unkontrollierbar und schleuderte gegen einen Telefonmasten, dann in einen Acker – dort kam der Pkw nach 100 Metern zum Stehen. Der Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Reparaturkosten am Telefonmast betragen wohl mehrere Tausend Euro, schätzt die Polizeiinspektion aus Herrsching.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BMW-Fahrer mit fast 200 Sachen unterwegs
Der Rekordhalter bei einem einwöchigen Blitzermarathon in Oberbayern wurde bei Frieding erwischt: Ein BMW-Fahrer wurde auf einer Landstraße mit 193 km/h gemessen. 
BMW-Fahrer mit fast 200 Sachen unterwegs
Der etwas andere Madl- und Burschenverein
In Gilching hat sich vor drei Jahren ein neuer Madl- und Burschenverein gegründet. D‘Guichinger freuen sich über Unterstützung.
Der etwas andere Madl- und Burschenverein
Nach Einsatz in Breitbrunn: Bespuckter Retter erstattet Anzeige
Das Wichtigste vorweg: Dem am Samstag in Breitbrunn verunglückten Buben geht es besser, er muss keine Folgeschäden fürchten. Wie das Kind aus dem Fenster fallen konnte …
Nach Einsatz in Breitbrunn: Bespuckter Retter erstattet Anzeige
Großer Abschied für Pfarrerin Johanna Graeff
Johanna Graeff ist in Gauting beliebt. Wer dafür eines Beweises bedurfte, fand ihn am Sonntag bei der Verabschiedung der Pfarrerin in der überfüllten Christuskirche.
Großer Abschied für Pfarrerin Johanna Graeff

Kommentare