+
Die Unfallstelle in Dießen: In dem silbernen Mercedes kam das Ehepaar ums Leben

Nach tödlichem Drama am Bahnübergang

Weiter Rätselraten über die Unfallursache 

  • schließen

Dießen – Die Polizei rätselt weiter, wie es zu dem tragischen Unfall am Bahnübergang in Dießen am Freitag kommen konnte.

Wie berichtet, war eine Mercedes B-Klasse bei geschlossener Schranke von einem Zug der Bayerischen Regiobahn (BRB) erfasst worden, der von Weilheim nach Augsburg unterwegs war. Ein 84-jähriger Dießener und seine gleichaltrige Ehefrau kamen dabei ums Leben. „Wir können das auch nicht einschätzen“, sagte Jürgen Weigert, Polizeisprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern in Ingolstadt, am Sonntag. Abschließende Gewissheit wird wohl erst das unfallanalytische Gutachten bringen, das sogleich in Auftrag gegeben wurde. „Solche Gutachten brauchen in der Regel ein paar Wochen“, weiß Weigert aus Erfahrung.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Andechser Hof: „Es gibt nur Verlierer“
Nach dem Scheitern der Verhandlungen zwischen Gemeinde Tutzing und Kloster Andechs über die Zukunft des Andechser Hofs suchen beide Seiten nach einer Lösung für das …
Andechser Hof: „Es gibt nur Verlierer“
Zivilstreife in Gauting zur Vollbremsung gezwungen
Das war ein ganz klassischer Fall von selbst schuld und Pech gehabt...
Zivilstreife in Gauting zur Vollbremsung gezwungen
Tunnel-Begehren: Noch keine Klage eingereicht
Was das vorerst gescheiterte Bürgerbegehren gegen den Tunnelbau betrifft, so gibt es bislang noch keine neue Entwicklung.
Tunnel-Begehren: Noch keine Klage eingereicht
Randale in Herrsching? Mehrere Autos demoliert
Die Polizei sucht Zeugen, nachdem am Samstag gleich zwei Autos, die  im Bereich der Mühlfelder Straße 26 in Herrsching  geparkt waren, beschädigt wurden.
Randale in Herrsching? Mehrere Autos demoliert

Kommentare