+
Ein Wunder, dass die Insassen nahezu unversehr aus den Autos kamen,

Frontalzusammenstoß

Schutzengel begleitet Mutter und Kinder

  • schließen

Dießen - So wie die Autos gestern Vormittag nach einem Frontalzusammenstoß ausschauten, gleicht es einem Wunder, dass alle Beteiligten nahezu glimpflich davon kamen - darunter eine Mutter it zwei kleinen Kindern.

Zwei Frauen und zwei Kinder Kinder waren gestern Vormittag gegen 10 Uhr mit einem mächtigen Schutzengel gesegnet. Auf der Staatsstraße zwischen Obermühlhausen und Dettenhofen hatte eine 37-jährige Dießenerin aus unbekannter Ursache die Kontrolle über ihren VW Polo verloren, als sie Richtung Dießen fuhr. Kurz vor Ummenhausen geriet sie in einer Rechtskurve ins Schleudern und prallte frontal mit dem Mercedes einer entgegenkommenden 43-jährigen Dießenerin zusammen, in deren Viano sich noch ihre beiden Kinder befanden.

Alle hatten großes Glück: Die Unfallverursacherin kam mit einer größeren Kopfplatzwunde ins Krankenhaus, die Mutter und die beiden Kinder, 23 Monate und 5 Jahre alt, blieben nahezu unverletzt, sie erlitten nach bisherigen Erkenntnissen lediglich einen Schock und leichte Prellungen. In beiden Fahrzeugen waren auch noch Hunde, der Hund der Verursacherin wurde durch den Unfall getötet, der Hund der Geschädigten ist vermutlich nach dem Unfall entlaufen. Die Straße war für zirka zwei Stunden gesperrt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tunnel: Bund rechnet mit über 200 Millionen
„Jetzt wird es konkret.“ Mit diesen Worten hat der CSU-Bundestagsabgeordnete Alexander Radwan das Papier kommentiert, das ihm Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt …
Tunnel: Bund rechnet mit über 200 Millionen
Insolvenzverwalter will Goldmann-Mitarbeiter vermitteln
Goldmann und Weigert wird zerschlagen. Das insolvente Unternehmen hatte seit 1951 mit Blumen gehandelt. Die Filiale in Starnberg wird voraussichtlich am 31. März …
Insolvenzverwalter will Goldmann-Mitarbeiter vermitteln
Zerstörungsorgie in Feldafing: Yamaha-Maschine demoliert und angezündet
Was, bitteschön, war das denn? Frust? Zerstörungswut? Ganz was Anderes? Ein Unbekannter hat in Feldafing jedenfalls „ein Bild der Verwüstung“ hinterlassen, wie Kai …
Zerstörungsorgie in Feldafing: Yamaha-Maschine demoliert und angezündet
850 Unterschriften gegen Baumtröge
Unterschriften gegen weniger Parkplätze: Eine Verkehrsberuhigung in Herrsching bringt Kunden und Händler auf die Palme. 
850 Unterschriften gegen Baumtröge

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare