Auf dem Ammersee

Leuchtraketen lösen Suchaktion aus

Dießen - War es ein Notsignal oder ein schlechter Scherz? Drei Signalraketen lösten am Sonntagabend auf dem Ammersee eine Suchaktion aus. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Am Sonntagabend zwischen 21.40 Uhr und 21.45 Uhr schossen bisher unbekannte Personen vom Uferbereich in Bierdorf/St. Alban drei rote Leuchtsignale in die Luft. Mehrere Bürger verständigten daraufhin Polizei, da diese als Seenotzeichen gedeutet wurden.

Von der Rettungsleitstelle wurden die umliegenden Wasserwachten zur Absuche des Ammersees nach in Not geratenen Personen alarmiert. Zudem waren einige Rettungsfahrzeuge für die Aufnahme verletzter Personen bereitgestellt. Gefunden wurde nichts. Die Suchaktion dauerte bis 23.30 Uhr an. 

Die Polizei Dießen bittet um Hinweise. Wer kann Angaben dazu machen von welcher Örtlichkeit genau die Leuchtraketen abgeschossen wurden? Hinweise an (00807) 92110.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tanzen im Wald, bis die Polizei kommt
Veranstalter war keiner, aber laut war‘s: Die Polizei beendete am Wochenende bei Dießen eine Tanzparty im Wald. Ein Gast wollte das nicht akzeptieren.
Tanzen im Wald, bis die Polizei kommt
Angetrunken und mit Drogen im Auto
Mit alkoholisierten Autofahrern hat die Polizei Dießen häufiger zu tun. Zwei Fälle am Wochenende stechen jedoch heraus.
Angetrunken und mit Drogen im Auto
Spitzenleistung in der Region
Pünktlich zu Beginn des ersten Markttages, der traditionell an Christi Himmelfahrt stattfindet, legten die geladenen Gäste mit der „Dießen“ an. „Sie haben so etwas wie …
Spitzenleistung in der Region

Kommentare