+
Symbolfoto

Am Ersten Weihnachtsfeiertag

Fackel entzündet Hecke - Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

  • schließen

Dießen - Feueralarm im Dießener Ortsteil Dettenschwang.

An der Adresse Dettenschwang 8 hat es am ersten Weihnachtsfeiertag gegen 5.15 Uhr zum Brand einer Gartenhecke. Wie die Polizei in Dießen mitteilt, fing die Hecke auf einer Höhe von etwa zwei Metern und auf einer Breite von etwa drei Metern Feuer. Nachbarn bemerkten den Brandgeruch und verständigten die Feuerwehr. Anwohnern gelang es nicht, mittels dreier Feuerlöscher den Brand zu löschen. Der schnelle Einsatz der Feuerwehr Dettenschwang verhinderte Schlimmeres. Das Wohnhaus im Anwesen blieb aufgrund ausreichender Entfernung und schnellen Eingreifens der Rettungskräfte vom Feuer verschont. „Am Brandort fand sich unter der Beschädigung eine Fackel, die offensichtlich in brennendem Zustand dort abgelegt worden war“, berichtet die Polizei. Die Auswertung von Spuren dauert an. Vor Ort wurden die Hecke des Wohnanwesens und ein Verkehrszeichen durch den Brand beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich insgesamt auf rund 500 Euro. Wie die Polizei weiter mitteilt, fand in einer Gaststätte im tatortnahen Dettenhofen in derselben Nacht eine ausgelassene Weihnachtsfeier statt. Die Ermittler in Dießen erbitten Hinweise unter Telefon (08807) 92110.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo
<center>HEILAND Doppelbockliqueur</center>

HEILAND Doppelbockliqueur

HEILAND Doppelbockliqueur
<center>Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l</center>

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Wiesn Editionskrug Nr.1 "Gronemeyer-Schilz" 0,5l

Meistgelesene Artikel

„Der Bürger versteht das“
Dießen - In Dießen hat sich im vergangenen Jahr einiges getan. Herbert Kirsch denkt gerne daran zurück und sagt: „Wir haben einige Projekte verwirklichen können.“ In …
„Der Bürger versteht das“

Kommentare