+
Ein Feuer hat am Samstagabend einen Kiosk unweit des Ammersees in Dießen fast völlig zerstört.

Unweit des Ammersees

Kiosk brennt: Rund 50.000 Euro Sachschaden

Dießen - Ein Feuer hat am Samstagabend einen Kiosk unweit des Ammersees in Dießen fast völlig zerstört. Die Polizei gibt den Schaden mit rund 50.000 Euro an. Eine Vermutung zur Ursache hat sie auch.

Kurz vor 20 Uhr bemerkte ein Anwohner am Samstagabend ein Feuer außen an einem Kiosk an der Seestraße unweit von Ammersee und Bahnhof in Dießen. Er alarmierte sofort Polizei und Feuerwehr. Beim Eintreffen der Feuerwehr Dießen stand bereits die gesamte Rückseite des aus Holz gebauten Kiosk in Flammen. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Am Kiosk, der zur Brandzeit versperrt und nicht in Betrieb gewesen sei, entstand erheblicher Sachschaden, der sich nach ersten Schätzungen auf rund 50 000 Euro beläuft. Verletzt wurde niemand, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord in Ingolstadt am Sonntag mit.

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck habe die Ermittlungen aufgenommen. "Nach einer ersten Einschätzung entstand das Feuer in einer Mülltonne oder einem Container im rückwärtigen Außenbereich des Kiosks. Die Kripo Fürstenfeldbruck geht deshalb von einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Brandstiftung aus", so die Mitteilung.

Die Kriminalpolizeiinspektion Fürstenfeldbruck bittet unter (08141) 6120 um Zeugenhinweise.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Von wegen Idylle
Katja Huber besuchte das Gymnasium Weilheim und hat mittlerweile schon mehrere Bücher veröffentlicht. Bei ihrem neuesten Werk „Unterm Nussbaum“ geht Huber in gewisser …
Von wegen Idylle
Mit dem Auto überschlagen
Offenbar saß der Schutzengel direkt auf der Beifahrerseite, als ein 34 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Landsberg am frühen Donnerstagmorgen betrunken von der Fahrbahn …
Mit dem Auto überschlagen

Kommentare