Zwei Legendenschilder hängen schon, 20 weitere sollen folgen: Bürgermeister Herbert Kirsch, Albert Schmelzer (Bauhof), Stephan Widler (Verschönerungsverein Riederau), Dr. Thomas Raff (Heimatverein) sowie Gemeindearchivarin Elke Ahrens-Ratz (v.l.) weihten die ersten offiziell ein. Foto nagl

Ortsgeschichte Schwarz auf Weiß

Dießen - In der Marktgemeinde Dießen sind die ersten Legendenschilder angebracht worden. 20 weitere sollen folgen.

Elke Ahrens-Ratz ist stolz auf ihre Männer, die immer dann zur Stelle sind, wenn die Gemeindarchivarin Unterstützung braucht. Auch bezüglich der Legendenschilder für die Straßen von Riederau zog das ganze Team an einem Strang. Stephan Widler, 2. Vorsitzender des Verschönerungsvereins Riederau, hatte die Idee angestoßen und gemeinsam mit Ahrens-Ratz hartnäckig verfolgt.

Der Gemeinderat gab grünes Licht, Professor Dr. Thomas Raff, 1. Vorsitzender des Heimatvereins, stellte sein geballtes Wissen zur Verfügung, Ahrens-Ratz recherchierte in alten Schriften und Protokollen und stellte passende Texte für die Legendenschilder zusammen, Albert Schmelzer vom Bauhof kümmerte sich um Herstellung und Druck, und nun durfte die rührige Archivarin das erste Legendenschild am Bahnhofsplatz anbringen. Weitere 20 Legendenschilder sollen in den kommenden Wochen und Monaten folgen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die „alpine Pumpe“ am Ammersee
Das Wetter am Ammersee hat seine ganz eigenen Besonderheiten. Der ehemalige Leiter des Observatoriums Peißenbergs kennt sie genau.
Die „alpine Pumpe“ am Ammersee
Autotür verkratzt, Kotflügel beschädigt
Immer wieder gibt es diese Kleinunfälle, bei denen ein Auto ein anderes schrammt, der Verursacher nicht zu ermitteln ist und die Autobesitzer auf den Reparatur-Kosten …
Autotür verkratzt, Kotflügel beschädigt

Kommentare