Versehen passierte in der Druckerei in Bayreuth|

Doppelte Gebühren-Abrechnung ein Versehen

Tutzing - Die Gemeinde Tutzing muss zwar jede Einnahmequelle nutzen, um die maroden Finanzen aufzupäppeln. Die doppelte Berechnung von Gebühren gehört aber nicht zur Tagesordnung.

Zahlreiche Tutzinger haben die Telefone im Rathaus heiß laufen lassen. Der Grund des Griffs zum Hörer: Die Jahresabrechnungen der Wasser- und Kanalgebühren waren den Tutzingern doppelt ins Haus geflattert.

Die Verwaltungsmitarbeiter waren zunächst verduzt, konnten aber bald Entwarnung geben: Doppelten Gebühreneinzug gibt's nicht. Wegen eines Versehens in der Druckerei in Bayreuth waren die Abrechnungen zweimal verschickt worden. In deren Namen entschuldigten sich die Gemeindemitarbeiter.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Höhenrainer Kicker landet in Klinik
Die Polizei wurde am Sonntag nach einem Fußballspiel nach Höhenrain gerufen. Grund: Ein gegnerischer Spieler sollen einen Höhenrainer Kicker nach dem Schlusspiff im …
Höhenrainer Kicker landet in Klinik
„Gelebter Umweltschutz“
Auch in der Marktgemeinde Dießen soll es künftig ein Repair-Café geben.
„Gelebter Umweltschutz“
St. Pius-Chor mit gelungenem Einstand im „Beccult“
Nachdem der letzte Ton verklungen war, lächelte Dirigent Norbert Groh das Orchester und die Chöre anerkennend an, Konzertmeisterin Esther Schöpf nickte zufrieden – und …
St. Pius-Chor mit gelungenem Einstand im „Beccult“
Die Krux mit den Einfriedungen
Hohe Bretterwände oder gar Mauern sind in Gauting als Grundstückseinfriedungen nicht erwünscht. Weil sich nicht jeder Bauherr an die einschlägige Satzung hält, hat der …
Die Krux mit den Einfriedungen

Kommentare