Mit Strafanzeigen müssen die drei ertappten Ladendiebe rechnen. Foto: fkn

Drei Ladendiebe an einem Nachmittag ertappt

Berg - Das war ein erfolgreicher Tag für den Ladendetektiv: Gleich drei Diebe machte der Angestellte eines Verbrauchermarktes in Berg an einem Nachmittag dingfest.

Alter schützt vor Torheit nicht: Eine 91-jährige Bergerin hatte eine Flasche Eierlikör und zwei Tafeln Schokolade in ihrer Tasche unter anderen Utensilien versteckt. So wollte sie sich durch den Kassenbereich nach draußen schmuggeln - ohne zu bezahlen. Aber der Detektiv war aufmerksam gewesen und sprach die Kundin an. Die entwendeten Waren hatten einen Wert von 13,59 Euro.

Wegen eines Schadens von drei Euro muss auch ein 24-jähriger Mann mit einer Strafanzeige rechnen. Er hatte aus zwei Zeitschriften "Codemarken" herausgerissen, sie in seiner Jacke verschwinden lassen und die Zeitschriften wieder im Regal. Das war dem Detektiv auch nicht entgangen. An der Kasse zahlte der Dkieb andere Waren aber nicht die beschädigten Zeitungen.

Etwa 240 Euro Schaden ersparte er Detektiv seinem Arbeitgeber, weil er einem 28-jährgen polnischen Arbeiter aus München auf die Schliche kam. Der Mann bepackte seinen Einkaufswagen mit bestem schottischen Whisky, edlem Cognac und anderen feinen Sachen. Statt durch den Kassenbereich und den Ausgang verließ der Pole den Laden durch den Eingang. Als er begann, die Waren in seinem Pkw zu verstauen, stellte ihn der Detektiv zur Rede. Für die Ausrede des 28-Jährigen, er habe seinen Geldbeutel aus dem Auto holen wollen, um dann zu bezahlen, war es schon zu spät.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vorfreude auf grünen Campus
Der erste Bauantrag für einen Asto-Neubau in Herrsching auf einer freien Fläche des Heine-Geländes nordöstlich neben dem Bestand ist ohne Gegenstimme abgesegnet worden.
Vorfreude auf grünen Campus
„Wichtig, Ihnen für Ihren Einsatz zu danken“
Mehr als 60 Ehrenamtliche von Feuerwehren, BRK und DLRG hat Landrat Karl Roth ausgezeichnet. Zusammen kommen sie auf hunderte Jahre Ehrenamt.
„Wichtig, Ihnen für Ihren Einsatz zu danken“
Brand im Heizungskeller: Rauchmelder retten Leben
Unverletzt blieben die Bewohner eines Hauses im Starnberger Stadtteil Söcking bei einem Brand im Heizungskeller - wegen zweier Rauchmelder.
Brand im Heizungskeller: Rauchmelder retten Leben
Höhenrainer Kicker landet in Klinik - Jetzt ermittelt auch das Kreissportgericht
Die Polizei wurde am Sonntag nach einem Fußballspiel nach Höhenrain gerufen. Grund: Ein gegnerischer Spieler sollen einen Höhenrainer Kicker nach dem Schlusspiff im …
Höhenrainer Kicker landet in Klinik - Jetzt ermittelt auch das Kreissportgericht

Kommentare