Slalomsieg beim DSV Schülercup: Lisa Marie Loipetssperger vom Skiclub Starnberg. foto: Paul Schmidt

Ski alpin

Drei Starnberger auf dem Podium

  • schließen

Starnberg - Die Rennläufer des Skiclubs Starnberg setzten am Wochenende ihre Erfolgsserie fort. Beim U16-Schülercup des Deutschen Skiverbandes holten die SCS-Talente drei Podiumsplätze.

Die besten deutschen Nachwuchsskifahrer der Jahrgänge 2000 und 2001 waren am Wochenende in Kaltenbach/Hochzillertal am Start. Vom Skiclub Starnberg hatten sich fünf Mädchen und zwei Buben für die Rennen qualifiziert - was allein schon ein hervorragendes Ergebnis ist. Doch die Talente aus Starnberg gaben sich nicht nur mit dem Motto „Dabei sein ist alles“ zufrieden, sondern mischten ganz vorne mit.

Im Riesenslalom am Samstag fuhr Nora Brand auf Rang zwei. Ihre Vereinskameradinnen Lisa Marie Loipetssperger und Leonie Flötgen schafften als Fünfte bzw. Neunte ebenfalls den Sprung in die Top Ten. Den verpasste Ole Schmetzer, doch sein 15. Platz unter rund 50 teilnehmenden Buben kann sich ebenso sehen lassen, wie der 29. Rang von Teamkollege Florian Fischer.

Am Sonntag stand der Slalom auf dem Programm. Lisa Marie Loipetssperger ließ sich von den schwierigen Bedingungen nicht beeinflussen. Bei Neuschnee und sehr schlechter Sicht fand sie den schnellsten Weg durch den Stangenwald und holte sich den Sieg. Dadurch schob sie sich in der deutschen U16-Rangliste auf Platz drei. Nora Brand wurde nach einem Torfehler im ersten Durchgang disqualifiziert. Auch Ole Schmetzer, der momentan in der DSV-Punkteliste ebenfalls Dritter ist, stand auf dem Slalom-Stockerl. Nur 12/100 Sekunden fehlten ihm zu Rang eins, auf Rang drei hatte er fast eine Sekunde Vorsprung. Florian Fischer schied im zweiten Durchgang aus.

Derweil bereitet sich Kira Weidle auf die Weltcup-Abfahrt in Cortina d’Ampezzo vor, die am Samstag stattfindet. Das erste Training auf der berüchtigten „Tofana“ ist am morgigen Donnerstag. Beim Europacup-Riesenslalom am Montag in Göstling-Hochkar hatte die 19-jährige Starnbergerin, die vergangene Woche ihren ersten Europacupsieg feierte, kein Glück. Sie schied mit hoher Startnummer im ersten Durchgang aus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Pkw-Überschlag: Zwei Hubschrauber landen
Gilching - Einen schweren Unfall hat ein einjähriges Kind am Dienstagnachmittag bei Gilching offenbar unverletzt überstanden. Die Mutter musste mit einem …
Pkw-Überschlag: Zwei Hubschrauber landen
Rettungsübung bei arktischer Kälte
Landkreis – Die Einsatzkräfte der DLRG Pöcking-Starnberg haben im Starnberger See verschiedene Eisrettungstechniken geübt.
Rettungsübung bei arktischer Kälte
Brotfisch gibt Grund zur Freude
Dießen - Die Fischer vom Ammersee sind mit dem abgelaufenen Jahr zufrieden. Mit ihrem Brotfisch Renke haben sie sich  versöhnt.
Brotfisch gibt Grund zur Freude
Neuer Vorstand, altes Auto
Drößling - Bei der Mitgliederversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Drößling stellte jüngst der bisherige 1. Vorstand, Johann Dreyer, sein Amt zur Verfügung.
Neuer Vorstand, altes Auto

Kommentare