+
Symbolbild

Polizeibericht

Schon wieder Häuser aufgebrochen

Pöcking - Drei weitere Einbrüche in Pöcking und Berg vermeldete jetzt die Polizei.

Am vergangenen Wochenende haben Einbrecher im Dienstbereich der Starnberger Polizeiinspektion drei Mal zugeschlagen. Eine Tat wurde am Samstag zwischen 16.10 Uhr und 18.30 Uhr in Pöcking, in der Franziska-Günther-Straße verübt, berichtet die Polizei. Dabei versuchten die Täter zunächst, die Küchentür aufzuhebeln, was jedoch nicht gelang. Deshalb starteten sie einen zweiten Versuch an der Terrassentür, die sich nach insgesamt 15 Hebelversuchen öffnen ließ. Das Anwesen wurde daraufhin vollständig durchsucht und alle Möbelstücke durchwühlt. Bislang konnte in diesem Fall keine fehlenden Gegenstände festgestellt werden. Anschließend gelangten die Täter über eine Verbindungstür in ein weiteres Anwesen, welches ebenfalls ohne Erfolg durchsucht wurde. Der entstandene Sachschaden ist erheblich und liegt bei geschätzten 3500 Euro. Vermutlich in direktem Zusammenhang mit dem Einbruch in der Franziska-Günther-Straße steht eine weitere Tat in der alten Bahnhofstraße. Auch dort wurde am Samstagabend zwischen 15.15 Uhr und 22.00 Uhr die Terrassentür eines Mehrfamilienhauses aufgehebelt, um in das Anwesen zu gelangen. Anschließend wurde hier das Haus durchwühlt und mehrere Gegenstände im Wert von ca. 1300 Euro entwendet. Auch hier entstand Sachschaden von mehreren hundert Euro.

Bei einem weiteren Einbruch zwischen vergangenem Donnerstag und Samstag in Berg/Sibichhausen im Klosterweg hebelten die Täter wiederum die Terrassentür auf und durchsuchten das Einfamilienhaus. Auch hier wurden bislang noch keine fehlenden Gegenstände festgestellt, es entstand aber auch hier ein hoher Sachschaden von ca. 3000 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

SOS aus der Mittelschule
Die Integration von Geflüchteten kann nur klappen, wenn die Last auf möglichst viele Schultern verteilt wird. Gerade bei den Schulen ist das aber nicht der Fall. Ein …
SOS aus der Mittelschule
Falsch geparkt: Autofahrer niedergeschlagen
Ein handfester Streit zwischen einem Einheimischen und einem Besucher beschäftigt derzeit die Starnberger Polizei. Anlass: Ein Auto auf einem Behindertenparkplatz.
Falsch geparkt: Autofahrer niedergeschlagen
Ein Leben im Vertrauen auf Gott
Jubelkonfirmation in der evangelischen Friedenskirche: 20 Jubilare feierten am Sonntag einen ganz besonderen Gottesdienst.
Ein Leben im Vertrauen auf Gott
Meilensteine für Umfahrung ausarbeiten
Der Stadtratsbeschluss, den Tunnel zu bauen und die Umfahrung zu planen, gab es am 20. Februar. Nun hat der Projektausschuss Verkehr in Sachen Umfahrung weitere Pflöcke …
Meilensteine für Umfahrung ausarbeiten

Kommentare