DWD warnt für den Landkreis

Ab dem Abend Unwetter möglich

So schön der Tag ist, so gewittrig werden Abend und Nacht: Der Deutsche Wetterdienst warnt auch für den Landkreis vor möglichen Unwettern. 

Starnberg - Tagsüber hat der Landkreis Starnberg von den heraufziehenden Gewittern wenig zu befürchten. Ab dem Abend jedoch liegt das Fünfseenland in jener Zone, in der der Deutsche Wetterdienst (DWD) Unwetter nicht ausschließen will. In einer Vorabwarung heißt es: „Ab dem späten Nachmittag treten lokal kräftige Gewitter auf. Dabei kann es zu Hagel mit Korngrößen um 3 cm, Starkregen mit Mengen zwischen 25 und 40 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde sowie teils schweren Sturmböen um 100 km/h kommen.“ Diese Vorwarnung gilt bis Freitag, 2 Uhr.

Derzeit müssen Erholungssuchende im Freien noch mehr auf die UV-Strahlung achten, die nach DWD-Einschätzung sehr hoch ist. Empfohlen wird, sich vor der Sonne zu schützen und bis 15 Uhr Aufenthalte im Freien zu vermeiden. 

Rubriklistenbild: © ike

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann überfallen, Täter auf der Flucht
Unbekannte haben in Pöcking am Sonntagabend einen Mann überfallen und ihm 1000 Euro gestohlen haben. Eine Fahndung ist eingeleitet.
Mann überfallen, Täter auf der Flucht
Baum trifft Vater und Kind: Polizei sucht Zeugen
Schwere Unwetter haben am Freitagabend im Landkreis Starnberg mehrere Verletzte gefordert. Die Feuerwehren waren im Dauereinsatz.
Baum trifft Vater und Kind: Polizei sucht Zeugen
Vorfahrt missachtet
Kleine Ursache, große Wirkung: Weil ein 42-Jähriger die Vorfahrt missachtete, krachte es am Freitagabend bei Gilching.
Vorfahrt missachtet
Gauting muss sein Ökokonto auffüllen
Wegen des geplanten Gewerbegebiets beim Unterbrunner Holz muss die Gemeinde Gauting ihr Ökokonto auffüllen. Damit beauftragte der Umweltausschuss ein Planungsbüro. Wie …
Gauting muss sein Ökokonto auffüllen

Kommentare