Einbruchserie

Einbrecher nehmen sich den TSV Gilching vor

Gilching - Die Serie reißt nicht ab: die Polizei vermeldet erneut zwei Einbrüche in Gilching.

Diesmal haben sich die Täter den TSV Gilching vorgenommen. In der Nacht auf Freitag brachen Unbekannte  in das Tennisheim des TSV Gilching und den Kiosk am Fußballplatz ein. Laut Polizei hebelten sie Türen auf. Allein am Fußballkiosk entstanden dadurch etwa 1000 Euro Sachschaden, abgesehen davon gingen die Täter dort jedoch leer aus. Jedenfalls ist das die Aussage des Hausmeisters. 

Im Tennisheim brachen sie den Flutlicht-Automaten auf. Wie viel Geld darin enthalten war, ist nicht bekannt. Ob die Taten mit den Vorfällen der vergangenen Wochen in Zusammenhang stehen, ist unbekannt.

„Es nervt“ lautete gestern der Kommentar seitens der Germeringer Polizei, die seit etwa zwei Wochen in Gilching nachts verstärkt Streife fährt. Die Beamten bitten eindringlich darum, verdächtige Geräusche oder Beobachtungen sofort zu melden, „und nicht erst am nächsten Tag“. Binnen vier Wochen wurden in Gilching mittlerweile zwölf Einbrüche verübt.

hvp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Acht Jugendliche sind Intensivtäter
Alarmierender Trend: Die Zahl der Straftaten steigt, die im Landkreis von Kindern und Heranwachsenden begangen werden.
Acht Jugendliche sind Intensivtäter
Gasalarm im Pharmaunternehmen
Herrsching – Großeinsatz der Retter, nachdem ein vermutlicher Gasaustritt gemeldet worden war.
Gasalarm im Pharmaunternehmen
Leipziger Kultband im Dosch-Stadl
Wie holt man so eine Kultband wie „Dir Prinzen“ in einen so kleinen Ort wie Perchting? Das erklärt Christoph Kammerlander vom Burschenverein Perchting im Interview.
Leipziger Kultband im Dosch-Stadl
Abschied von einem„Lieblingslehrer“
Studienrat Johannes Schüssel wurde er von Schülern und Kollegen der Carl-Orff-Volksschule in Andechs in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.
Abschied von einem„Lieblingslehrer“

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare