Einbruchserie

Einbrecher nehmen sich den TSV Gilching vor

Gilching - Die Serie reißt nicht ab: die Polizei vermeldet erneut zwei Einbrüche in Gilching.

Diesmal haben sich die Täter den TSV Gilching vorgenommen. In der Nacht auf Freitag brachen Unbekannte  in das Tennisheim des TSV Gilching und den Kiosk am Fußballplatz ein. Laut Polizei hebelten sie Türen auf. Allein am Fußballkiosk entstanden dadurch etwa 1000 Euro Sachschaden, abgesehen davon gingen die Täter dort jedoch leer aus. Jedenfalls ist das die Aussage des Hausmeisters. 

Im Tennisheim brachen sie den Flutlicht-Automaten auf. Wie viel Geld darin enthalten war, ist nicht bekannt. Ob die Taten mit den Vorfällen der vergangenen Wochen in Zusammenhang stehen, ist unbekannt.

„Es nervt“ lautete gestern der Kommentar seitens der Germeringer Polizei, die seit etwa zwei Wochen in Gilching nachts verstärkt Streife fährt. Die Beamten bitten eindringlich darum, verdächtige Geräusche oder Beobachtungen sofort zu melden, „und nicht erst am nächsten Tag“. Binnen vier Wochen wurden in Gilching mittlerweile zwölf Einbrüche verübt.

hvp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bahnvertrag: Jetzt geht’s in die Schlichtung
Eine millionenschwere Schadenersatzklage der Deutschen Bahn gegen die Stadt Starnberg wegen des auslaufenden Bahnvertrags ist vorerst vom Tisch. Der Stadtrat hat sich am …
Bahnvertrag: Jetzt geht’s in die Schlichtung
Kommentar: Der blanke Zynismus
Ein Dankeschön an all die fleißigen Paketdienstler, die derzeit im Dauerstress sind.
Kommentar: Der blanke Zynismus
Ganz miese Masche: Betrüger macht Starnberger Geschäfte unsicher
Gleich mehrere Ladenbesitzer aus Starnberg warnten gestern vor einem mutmaßlichen Betrüger, der versucht, mit einer neuen Masche Geld zu machen.
Ganz miese Masche: Betrüger macht Starnberger Geschäfte unsicher
FOS-Vertrag unter Dach und Fach
Der Grundstücksvertrag für den Neubau der Fachoberschule (FOS) in Starnberg ist in trockenen Tüchern. Wie Bürgermeisterin Eva John gestern mitteilte, hat der Stadtrat am …
FOS-Vertrag unter Dach und Fach

Kommentare