Einbruchserie

Einbrecher nehmen sich den TSV Gilching vor

Gilching - Die Serie reißt nicht ab: die Polizei vermeldet erneut zwei Einbrüche in Gilching.

Diesmal haben sich die Täter den TSV Gilching vorgenommen. In der Nacht auf Freitag brachen Unbekannte  in das Tennisheim des TSV Gilching und den Kiosk am Fußballplatz ein. Laut Polizei hebelten sie Türen auf. Allein am Fußballkiosk entstanden dadurch etwa 1000 Euro Sachschaden, abgesehen davon gingen die Täter dort jedoch leer aus. Jedenfalls ist das die Aussage des Hausmeisters. 

Im Tennisheim brachen sie den Flutlicht-Automaten auf. Wie viel Geld darin enthalten war, ist nicht bekannt. Ob die Taten mit den Vorfällen der vergangenen Wochen in Zusammenhang stehen, ist unbekannt.

„Es nervt“ lautete gestern der Kommentar seitens der Germeringer Polizei, die seit etwa zwei Wochen in Gilching nachts verstärkt Streife fährt. Die Beamten bitten eindringlich darum, verdächtige Geräusche oder Beobachtungen sofort zu melden, „und nicht erst am nächsten Tag“. Binnen vier Wochen wurden in Gilching mittlerweile zwölf Einbrüche verübt.

hvp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Renitenter Gast landet in Ausnüchterungszelle
Traubing - Ein besonderer Einsatz für die Polizei in Traubing: In den frühen Samstagmorgenstunden wurden die Beamten aus Starnberg nach eigenen Angaben gegen 1 Uhr zu …
Renitenter Gast landet in Ausnüchterungszelle
Monstertrucks nur für eine Firma
Starnberg/Gilching - Gigaliner dürfen auf Autobahnen durch den Landkreis Starnberg fahren – und zu einer Firma.
Monstertrucks nur für eine Firma
Falsches Wachs und Bienenwohl
Starnberg - Die Bayerischen Imker schauen wieder auf Starnberg: Am Donnerstag geht es dort um die Lage der Bienen und die Bienenpolitik.
Falsches Wachs und Bienenwohl
Mama Weidle erlebt Himmel und Hölle
Starnberg - Erst der Sturz ihrer Tochter am Samstag in der Abfahrt, dann Platz 17 am Sonntag im Super G. Kira Weidles Mutter Martina erlebt beim Weltcup in Garmisch …
Mama Weidle erlebt Himmel und Hölle

Kommentare