+
Symbolbild

Polizeibericht

Zwei Einbrüche in Tutzing und Berg

  • schließen

Tutzing - Eine „unschöne“ Bescherung erlebte eine Tutzingerin zwei Tage vor Heiligabend, schreibt die Polizei.

Als sie am Dienstagnachmittag gegen 17.30 Uhr nach einem Besuch wieder in ihre Wohnung in der Cäsar-von-Hofacker-Straße zurückkehrte, bemerkte sie, dass die Terrassentür eingeschlagen worden war und offen stand. Einige Zimmer der Wohnung waren durchwühlt und es fehlte Schmuck im Wert von mehreren Tausend Euro. Wie der Polizei erst jetzt mitgeteilt wurde, sind desweiteren unbekannte Täter in der Zeit zwischen 13. und 22. Dezember in ein Einfamilienhaus in Berg eingebrochen. Nachdem sie zunächst erfolglos versuchten, ein Fenster im Erdgeschoss aufzuhebeln, versuchten sie sich an der Terrassentür, wo sie jedoch ebenfalls scheiterten. Daraufhin schlugen sie die Glasscheibe der Tür ein und gelangten auf diese Art ins Anwesen. Dort durchsuchten sie das gesamte Haus und entwendeten Schmuck und Bargeld im Wert vonzirka 2500 Euro. Dazu kommt noch der Sachschaden in Höhe von 1000 Euro. Die Polizei sucht Zeugen: Tel. (08151) 3640

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

5000 Haushalte zeitweise ohne Strom
In Teilen der Gemeinde Berg am Ostufer des Starnberger Sees und anderen Orten ist am Sonntagnachmittag der Strom ausgefallen. Ursache: ein Kabel.
5000 Haushalte zeitweise ohne Strom
Schwitzen, schauen, kaufen
Verschwitzt, aber glücklich: So war die Stimmung der Organisatoren des Marktsonntags in Starnberg. Trotz der Hitze flanierten die Besucher durch die für Autos gesperrte …
Schwitzen, schauen, kaufen
„Ein glorreicher Tag“ für den BYC
Riesenfreude beim Bayerischen Yacht-Club: Die Starnberger Segler haben den Bundesliga-Spieltag am Bodensee gewonnen. Der DTYC Tutzing wurde Fünfter, der Münchner …
„Ein glorreicher Tag“ für den BYC
Angetrunkener Autofahrer rammt Motorrad
Schwer verletzt wurde ein Motorradfahrer aus Starnberg bei einem Unfall am Samstag in Dietramszell.
Angetrunkener Autofahrer rammt Motorrad

Kommentare