Einbruchsversuch in Starnberg

Zeuge sieht nur Beine - doch das reicht

Starnberg - Zwei Einbrecher haben in der Nacht auf Mittwoch versucht, in ein Mobilfunkgeschäft in Starnberg einzusteigen. Ein Zeuge beobachtete sie und rief die Polizei - obwohl er zunächst nur Beine sah.

Am Mittwoch zwischen 0.10 Uhr und 0.15 Uhr hörte ein Anwohner des Starnberger Bahnhofplatzes verdächtige Geräusche und blickte aus dem Fenster. Er entdeckte vermutlich zwei bisher unbekannte Personen, welche die gerade die Eingangstüre eines Mobilfunkgeschäftes aufhebelten. Der Zeuge sah nur die Beine - und verständigte die Polizei.

Als ein Täter den Mann am Fenster bemerkte, flüchteten die Einbrecher sofort. Aus dem Geschäft wurde nichts entwendet, teilte die Starnberger Polizei mit. Das Einbruchswerkzeug und zwei Taschen zum Abtransport der Beute blieben zurück und wurden sichergestellt. Die Ladentür und der Türrahmen wurden beschädigt. Sachschaden: rund 1000 Euro.

Eine sofort eingeleitete Fahndung mit mehreren Streifen verlief ergebnislos, die Täter entkamen. Für einen gibt es eine Personenbeschreibung: Alter unbekannt, Größe ca. 170 cm, er  trug eine grün-graue Kapuzenjacke mit Reißverschluss und der Aufschrift 64 oder 46 in weißer Farbe.

Hinweise erbittet die Polizeiinspektion Starnberg unter (0 81 51) 36 40.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Weihnachten in Heilig Geist
 Den Weihnachtsgottesdienst in der Breitbrunner Heilig-Geist-Kirche hat Simon Rapp abgeschrieben. Der Pfarrer möchte aber unbedingt in Breitbrunn einen Gottesdienst an …
Kein Weihnachten in Heilig Geist
Pöckinger Künstlermarkt feiert 20-Jähriges
Wer besondere Geschenke, vielleicht schon zu Weihnachten sucht, für den ist der Pöckinger Künstlermarkt ein wichtiger Termin im Jahreslauf.
Pöckinger Künstlermarkt feiert 20-Jähriges
Sportgericht wertet Spiel gegen Gilching
Wieder sorgt ein Sportgerichtsurteil für Empörung in Gilching. Die TSV-Reserve verliert am grünen Tisch die Punkte aus dem Fußballspiel beim TSV Fürstenfeldbruck West, …
Sportgericht wertet Spiel gegen Gilching
Dampfer fahren weiter auf dem Starnberger See
Kurzfristig hat die Bayerische Seenschifffahrt die Saison auf dem Starnberger See verlängert - wegen des Wetters.
Dampfer fahren weiter auf dem Starnberger See

Kommentare