+
Die Einbrecher durchsuchten alle Räume in dem Wohnhaus in Buchendorf.

Zeugen gesucht

Einbrecher machen Beute für 30 000 Euro

Buchendorf - Reiche Beute machten Einbrecher im Gautinger Ortsteil Buchendorf. Sie nutzten die Abwesenheit der Bewohner und entwendeten aus einem Einfamilienhaus vorwiegend Schmuck. 

Die Tat ereignete sich nach Angaben der Gautinger Polizei zwischen dem 29. September und 6. Oktober. Die unbekannten Täter drangen in ein freistehendes Einfamilienhaus Am Weiher in Buchendorf ein. Die Täter verschafften sich über die Terrassentür Zugang zum Inneren des Hauses. Im Erdgeschoss durchwühlten sie das Wohnzimmer. Im ersten Obergeschoss durchsuchten und verwüsteten sie das Büro, Schlafzimmer und das Ankleidezimmer. Die Spuren werden derzeit ausgewertet. Entwendet wurde überwiegend Schmuck. Der geschätzte Beuteschaden liegt bei etwa 30 000 Euro.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Gauting zu wenden, Tel. (089) 8 93 13 30, zu wenden. In diesem Zusammenhang appelliert die Polizei erneut an die Bevölkerung, gerade in der dunklen Jahreszeit wachsam in Bezug auf Wohnungseinbrecher zu sein und verdächtige Wahrnehmungen der Polizei zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Falschparker müssen nun blechen
Parkchaos im Interkommunalen Gewerbepark in Inning: Die Falschparker sllen jetzt zur Kasse gebeten werden 
Falschparker müssen nun blechen
Mädchen unter der Dusche gefilmt? Ermittlungen gegen Trainer (44)
Die Staatsanwaltschaft München ermittelt gegen einen ehemaligen Einrad-Trainer des TSV Gilching-Argelsried, der junge Mädchen heimlich beim Duschen gefilmt haben soll.
Mädchen unter der Dusche gefilmt? Ermittlungen gegen Trainer (44)
Rechtsaufsicht kippt Ufermauer-Beschluss
Der Umfang des Starnberger Sees beträgt 49 Kilometer. Ein winziges Stückchen davon, 30 Meter Ufer ganz im Norden, haben es jetzt so in sich, dass es zum nächsten …
Rechtsaufsicht kippt Ufermauer-Beschluss
Lückenschluss zur Westumfahrung
Im kommenden Jahr will der Freistaat Bayern die Waldkreuzung weiter ausbauen und die heutige Kreisstraße STA3 zur Staatsstraße aufwerten. Beides soll mit der Starnberger …
Lückenschluss zur Westumfahrung

Kommentare