+
Die Polizei fahndet nach den Fahrern von zwei Sportwagen, die einen Unfall auf der A95 verursachten.

Unfall auf A95

Fahndung nach Ferrari

Starnberg - Zwei Verkehrsrowdys haben sich ein Rennen auf der A95 geliefert, einen Unfall verursacht und sich aus dem Staub gemacht.

Ob die 42 Jahre alte Frau gerade von einem Ausflug oder einem Besuch kam, ist nicht bekannt. Klar ist dagegen, dass die Münchnerin diese Augenblicke auf der A 95 am Dreieck Starnberg wohl nie vergessen wird. 

Die Frau war am Sonntag gegen 21.15 Uhr mit ihrem Peugeot auf der rechten Spur in Richtung München unterwegs. Als sie die Einfahrtspur von der A 952 passierte, überholten sie rechts zwei extrem schnelle Sportwagen – später wird sie sich daran erinnern, dass es sich dabei um einen weißen Ferrari mit Münchner Kennzeichen und einen roten Audi TT gehandelt haben könnte. 

Urplötzlich zogen die beiden Fahrer ihre Boliden unmittelbar vor den Peugeot. Um eine Kollision zu vermeiden, musste die 42-Jährige eine Vollbremsung und ein Ausweichmanöver hinlegen. Dabei verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen, der sich anschließend einmal um die eigene Achse drehte und schließlich in die rechte Leitplanke prallte. Zum Glück erlitt die Frau nur leichte Verletzungen. Dennoch musste sie sich in ärztliche Behandlung begeben. An dem Peugeot entstand Totalschaden in Höhe von 2500 Euro. 

Die beiden Sportwagen bretterten derweil weiter Richtung München. Sie waren bereits vorher durch ihre hohe Geschwindigkeit und ihren rasanten Fahrstil aufgefallen, berichtet die Verkehrspolizeiinspektion Weilheim. Hinweise unter (08 81) 64 03 02.


ps

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Heimlich nackte Mädchen gefilmt: Bewährung für Münchner Jugendtrainer
Weil er junge Frauen und Mädchen in Duschen und Umkleidekabinen eines Sportvereins im Geheimen fotografiert und gefilmt hatte, wurde ein ehemaliger Jugendtrainer nun …
Heimlich nackte Mädchen gefilmt: Bewährung für Münchner Jugendtrainer
Großeinsatz mit drei Hubschraubern am Starnberger See: Taucher in Klinik geflogen 
Nahe der Seeburg bei Allmannshausen ist es am Montagmittag zu einem Unfall gekommen. Taucher mussten offenbar einen Notaufstieg machen.
Großeinsatz mit drei Hubschraubern am Starnberger See: Taucher in Klinik geflogen 
Vom S-Bahnhof zum Ess-Bahnhof
Die Hechendorfer haben sich die Möglichkeit, den sanierten S-Bahnhof anzuschauen, am Samstag nicht entgehen lassen.
Vom S-Bahnhof zum Ess-Bahnhof
Kellerbrand mit geringem Sachschaden
Feuerwehren und Rettungsdienst waren am späten Montagvormittag in Erling im Einsatz. In einem Keller war ein Brand ausgebrochen.
Kellerbrand mit geringem Sachschaden

Kommentare