Feuerwehr rückt an

Falscher Alarm in Kreissparkasse

Starnberg - Wegen eines Feueralarms wurde die Kreissparkasse in Starnberg am Donnerstagvormittag geräumt. Es gab aber kein Feuer.

Die automatische Brandmeldeanlage der Starnberger Kreissparkasse an der Wittelsbacherstraße meldete am Donnerstag einen Brand, den es zum Glück nicht gab. Das Gebäude wurde vorsorglich geräumt. Die Starnberger Feuerwehr stellte fest, dass ein Melder in der Küche der Kantine angeschlagen hatte - Ursache unklar. Der Einsatz war nach kurzer Zeit beendet, die Mitarbeiter konnten ins Gebäude zurück.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

50 Jahre Otto-von-Taube-Gymnasium
Das Otto-von-Taube-Gymnasium hat das halbe Jahrhundert voll. Den 50. Geburtstag feiert die Schulgemeinschaft am Freitag mit einem Festakt und einem Nachmittag der …
50 Jahre Otto-von-Taube-Gymnasium
Angetrunkener beleidigt Polizisten
Erst wenige Tage zuvor war der Peitinger aus der Psychiatrie des Landsberger Krankenhauses entlassen worden. Seit Mittwoch ist er dort wieder untergebracht.
Angetrunkener beleidigt Polizisten
Asto-Gruppe soll Gewerbegebiet Schorn entwickeln
Der Starnberger Stadtrat hat in nichtöffentlicher das Projekt Schon auf den Weg gebracht - in jener Sitzung übrigens, die Bürgermeisterin Eva John frühzeitig verlassen …
Asto-Gruppe soll Gewerbegebiet Schorn entwickeln
Lärm, Müll, Sex am Rathausplatz
Anwohner beklagen Randale rund um das neue Gilchinger Rathaus. Als erste Gegenmaßnahme  wird das freie WLAN ab 22 Uhr abgeschaltet.
Lärm, Müll, Sex am Rathausplatz

Kommentare