Feuerwehr rückt an

Falscher Alarm in Kreissparkasse

Starnberg - Wegen eines Feueralarms wurde die Kreissparkasse in Starnberg am Donnerstagvormittag geräumt. Es gab aber kein Feuer.

Die automatische Brandmeldeanlage der Starnberger Kreissparkasse an der Wittelsbacherstraße meldete am Donnerstag einen Brand, den es zum Glück nicht gab. Das Gebäude wurde vorsorglich geräumt. Die Starnberger Feuerwehr stellte fest, dass ein Melder in der Küche der Kantine angeschlagen hatte - Ursache unklar. Der Einsatz war nach kurzer Zeit beendet, die Mitarbeiter konnten ins Gebäude zurück.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Die Rathaus-Grünen nehmen beim Jahresgespräch zum für sie bedeutendsten Thema Stellung. 
Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
25 Jahre hatte Klaus Schliefer den Männergesangverein „Harmonie“ Unterbrunn geführt. Jetzt hängte er sein Amt als Vorsitzender an den Nagel. Damit der Verein nicht …
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Der Bauernverband lädt zum Stallgespräch: Wie ist es eigentlich um das Verhältnis zwischen Bevölkerung und Landwirten bestellt?
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo
Die SPD-Kreisvorsitzende Julia Ney spricht über die am Sonntag anstehende Entscheidung.
Landkreis-SPD: So denkt sie über die GroKo

Kommentare