Fehlalarm durch Bauarbeiten

Starnberg - Wieder ein Fehlalarm: Durch Bauarbeiten wurde eine Brandmeldeanlage ausgelöst, und die Feuerwehr rückte sofort an.

Die Feuerwehr rückte am Montagvormittag an der Kreissparkasse an der Starnberger Wittelsbacherstraße in Löschzugstärke an – ein Brandmelder hatte Alarm geschlagen. Ein Feuer gab es nicht, vielmehr hatte Staub von Bauarbeiten einen Sensor ausgelöst, erklärte Kreisbrandinspektor Helmut Schweickart auf Anfrage. Die Suche nach dem Fehler dauerte eine Weile.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Platz für 300 Autos in neuem Parkhaus
300 Stellplätze, elf Ebenen und Tore, die sich binnen vier Sekunden öffnen: Winfried Reithmeier hat kein gewöhnliches Parkhaus gebaut. Sicherheit und Ökologie waren dem …
Platz für 300 Autos in neuem Parkhaus
Betrunkener beschädigt Pkw bei Tankstelle
Ein betrunkenes Verwirrspiel gab es am Mittwoch an der Esso-Tankstelle in Starnberg. Ein Fahrer den Pkw seines Hintermannes beschädigt - saß dann aber auf dem …
Betrunkener beschädigt Pkw bei Tankstelle
Betrunkener kurvt um Polizeikontrolle herum
In Schlangenlinien fuhr ein Stuttgarter von einem Weinfest in Weilheim Richtung München - bis die Polizei ihn stoppte. Das gelang erst im zweiten Versuch.
Betrunkener kurvt um Polizeikontrolle herum
Nach 40 Jahren immer noch ein Spaß
Das Ferienprogramm der Stadt Starnberg gibt es seit 40 Jahren. Auch heuer soll es ganz besondere Veranstaltungen geben.
Nach 40 Jahren immer noch ein Spaß

Kommentare