+
Das Reanminationsgerät der BRK Bereitschaft Starnberg kam zu Einsatz. Leider kam aber jede Hilfe zu spät.

Badeunfall

81-Jähriger stirbt im Starnberger See

  • schließen

Feldafing/Pöcking – Für einen 81-Jährigen endete der Badeausflug am Montagnachmittag auf dem Starnberger See tödlich.

Mit seiner 65-jährigen Ehefrau fuhr der Münchner mit dem Boot zur Roseninsel, um dort anzulegen. Als der Mann dann gegen 15.30 Uhr schwimmen ging, bekam er Probleme, wie die Polizei auf Anfrage des Starnberger Merkur mitteilt. Er habe nach seiner Frau gerufen, ging bei ihrem Eintreffen allerdings bereits im Wasser unter. Ein Motorbootfahrer half, den Verunglückten zu bergen und an Land zu bringen, wie Walter Kohlenz vom Bayerischen Roten Kreuz, Kreisverband Starnberg, mitteilt. 

Unter den Ersthelfern war auch ein Arzt. Die Reanimationsversuche blieben dennoch erfolglos. Ein Herzinfarkt scheint nach ersten Erkenntnissen die Todesursache zu sein, erklärt ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord. Der 81-Jährige war wohl nur für eine relativ kurze Zeit unter Wasser und ist daher eher nicht ertrunken. Unter anderem kamen am Montagnachmittag die alarmierten Einsatzkräfte der DLRG Possenhofen, der Wasserwachten Feldafing und Starnberg, der BRK Bereitschaft Starnberg und ein Notarzt zu dem Unglücksort am Starnberger See

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter versetzt Bojen am Starnberger See
Ein Unbekannter hat Bojen am Starnberger See Richtung Ufer versetzt. Für die Fische kann das böse Folgen haben.
Unbekannter versetzt Bojen am Starnberger See
Graffitiserie beendet: Polizei fasst Sprayer
An vielen Orten in Starnberg und Pöcking haben sich Bürger über Graffiti-Schmierereien geärgert. Nun ist der Täter offenbar gefasst.
Graffitiserie beendet: Polizei fasst Sprayer
Panik in Gautinger Haus: Mann bedroht Nachbar mit Waffe
Eine Panik unter Mietern eines Mehrfamilienhauses löste ein 54-Jähriger in Oberbrunn aus. Er bedrohte einen 36-Jährigen, weil er sich von ihm gestört fühlte. 
Panik in Gautinger Haus: Mann bedroht Nachbar mit Waffe
Der tägliche Frust auf der Gautinger Bahnhofstraße
Die Baustellenumleitung über die Hangstraße belastet in Gauting den Verkehrsfluss zwischen Pippin- und Hauptplatz zusätzlich - und sorgt für täglichen Frust bei den …
Der tägliche Frust auf der Gautinger Bahnhofstraße

Kommentare