+
So soll die Klinik in Feldafing nach ihrer Fertigstellung aussehen.

Benedictus Krankenhäuser

Baugenehmigung für neues Klinikgebäude

Feldafing – Ein weiterer wichtiger Meilenstein ist erreicht: Dieser Tage konnte der Geschäftsführer der Benedictus Krankenhäuser Tutzing und Feldafing, Dr. Simon Machnik, die Baugenehmigung für den geplanten Klinikneubau in Feldafing beim Landkreis entgegennehmen.

Dem vorausgegangen waren lange, intensive und konstruktive Verhandlungen mit der Gemeinde über die Bauleitplanung, so Machnik gestern im Gespräch mit dem Starnberger Merkur. Schließlich wurde im Rahmen des Konversionsmanagements ein Teil des Kasernengeländes überplant.

Die ersten Vorarbeiten laufen bereits, damit zügig mit dem Bau des neuen Hauses begonnen werden kann. Dieses wird erheblich größer ausfallen als die derzeitige Klinik mit ihren 120 Betten. Geplant ist eine Kapazität von insgesamt 200 Betten. Nach Fertigstellung des Neubaus soll die alte Immobilie aufgegeben werden, so Machnik. Heute soll im Rahmen eines Presserundgangs das Projekt genau vorgestellt werden.  set

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der kenianische Breitner aus Berg
Nach langer Krankheit ist MTV-Urgestein Hans Ertlmaier im Alter von 72 Jahren gestorben. Ein Nachruf.
Der kenianische Breitner aus Berg
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
Eine verdächtige E-Mail hat am Gymnasium Tutzing einen Polizeieinsatz ausgelöst. Für die Schüler fiel der Unterricht aus - die Abiturienten mussten aber ran. Der Ticker …
Bombenalarm am Gymnasium Tutzing: Abi-Prüfungen fanden statt
32 000 Euro für „dahoam“
Starnbergs Bürgermeisterin Eva John nennt erstmals die Kosten ihrer Image-Broschüre von Mitte April: Das Heft „dahoam“ kostete 32000 Euro.
32 000 Euro für „dahoam“
Neue Wasserwachtstation fertig
Acht Jahre für 198 Quadratmeter: Die neue Wasserwachtstation am Pilsensee ist fertiggestellt. Die Räume bieten mehr Möglichkeiten für die Helfer.
Neue Wasserwachtstation fertig

Kommentare