+
Eine Garage in einem Wohnhaus in Feldafing war offenbar der Ausbruchsort des Brandes am Dienstagmittag.

Schon wieder ein Großalarm

Mehrere Feuerwehren in Einsatz: Dicke Rauchsäule über Feldafing

Zum zweiten Mal binnen nicht einmal 24 Stunden wurde für Feuerwehren am Starnberger See Großalarm ausgelöst - diesmal im Süden Feldafings. Eine dicke Rauchsäule markiert den Einsatzort.

Feldafing - Im Süden Feldafings hat es gebrannt: Gegen 13.40 Uhr erging ein Alarm für mehrere Feuerwehren in Feldafing, Starnberg und den Nachbarorten. Das Feuer brach in einer Garage aus. Die Flammen griffen nach ersten Angaben auf das Wohnhaus daneben über. Nach ersten Angaben von der Einsatzstelle erfassten die Flammen den Dachstuhl und das erste Obergeschoss. 

Es war nach Angaben des Polizeipräsidiums Oberbayern Nord eine verhängnisvolle Kettenreaktion: Der Wagen war gegen Mittag in der Garage abgestellt worden, fing dann jedoch Feuer. Als Ursache nimmt die Kripo einen technischen Defekt an. Ein Bewohner versuchte noch, die Flammen mit einem Gartenschlauch zu bekämpfen, wobei er sich leicht am Arm verletzte. Als die ersten Löschmannschaften der Feuerwehren Feldafing, Tutzing und Pöcking eintrafen, hatte das Feuer bereits die komplette Garage erfasst und breitete sich rasend schnell auf das Wohnhaus aus.

Der Schaden an dem Gebäude ist beträchtlich. Er wird vorsichtig mit rund 500 000 Euro angegeben.

Feldafing: Garage gerät in Brand - Großalarm für Feuerwehren

Insgesamt waren rund 80 Einsatzkräfte vor Ort, unter anderem von den Feuerwehren Feldafing, Tutzing, Pöcking, Traubing, Starnberg, Percha, Diemendorf und Bernried sowie von THW, Rettungsdienst und Polizei. 

Bereits am Montagabend war in Leoni auf der anderen Seite des Starnberger Sees ein Bootshaus in Flammen gestanden

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mehr als 400 Fälle im Landkreis - Dritter Todesfall in der Statistik - Bürgermeister sehen Finanzierung mehrere Projekte in Gefahr
Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis ist dramatisch gestiegen - und die Situation ändert sich beinahe jede Minute. Das Neuste zur Lage lesen Sie in unserem Ticker.
Mehr als 400 Fälle im Landkreis - Dritter Todesfall in der Statistik - Bürgermeister sehen Finanzierung mehrere Projekte in Gefahr
Zwei Stimmen fehlen zum Stadtratsmandat
Der Starnberger Wahlausschuss hat gestern die endgültigen Ergebnisse von Bürgermeister- und Stadtratswahl festgestellt. Nach einigen Korrekturen und dem Einpflegen von …
Zwei Stimmen fehlen zum Stadtratsmandat
Bewegungsprogramm per Video-Chat
Für das konduktive Förderzentrum FortSchritt aus Niederpöcking bedeutet die Corona-Krise eine besondere Herausforderung. Die meisten der rund 420 Mitarbeiter arbeiten …
Bewegungsprogramm per Video-Chat
Leere Kassen durch Corona-Krise
Drohen den Gemeinden durch die Corona-Krise so hohe Ausfälle, dass sie ihre Rechnungen nicht mehr bezahlen können? Die Bürgermeister befürchten das und fordern Nachlässe …
Leere Kassen durch Corona-Krise

Kommentare