+
Abgerissen: Der Greifarm eines Lkw war gegen die Garatshausener Unterführung gekracht und abgerissen. Der Verkehr stand für Stunden still.

Lkw bleibt an Brücke hängen

Züge zwischen Starnberg und Tutzing fahren wieder

  • schließen

Ein Lkw blieb in Garatshausen an einer Bahnbrücke hängen. Bis gegen 16 Uhr fuhren deshalb keine Züge zwischen Tutzing und Starnberg.

Nach ersten Informationen war ein 45-jähriger Mann aus Weilheim gegen 12.55 Uhr mit seinem Abfalltransporter von Traubing kommend in Richtung Garatshausen unterwegs. Auf der Ladefläche lag Grüngut, das mit dem am Fahrzeug befindlichem Greifarm abgesichert wurde. Da der Greifarm auf der Ladung lag, war die Fahrzeugkombination dann für die höhenbeschränkte Bahnunterführung zu hoch. Der Greifarm blieb an der Brücke hängen und wurde dabei komplett abgerissen. Der 45-jährige wurde dabei leicht verletzt, ließ sich allerdings vom Rettungsdienst nicht behandeln, sondern begibt sich selbst zum Arzt.

Durch den Abriss des Greifarmes wurde im Bereich der Unfallstelle die Fahrbahn mit Hydrauliköl verschmutzt. Derzeit ist im Auftrag der Straßenmeisterei Gilching, eine Starnberger Firma mit der Beseitigung der Ölverschmutzung beauftragt und vor Ort tätig. Die St 2067 ist derzeit gesperrt. Bis gegen 16.30 Uhr soll die Sperrung aufgehoben werden.

In welchem Umfang möglicherweise ein Schaden am Brückenbauwerk vorhanden ist, ist derzeit nicht bekannt. Die DB wurde von dem Unfall unterrichtet, mit der Bitte eine entsprechende Untersuchung durchzuführen. Deswegen verkehrten zwischen Starnberg und Tutzing bis gegen 16 Uhr weder S- noch Regionalbahnen. 

Der Schaden wird derzeit auf rund 10 000 Euro geschätzt, wie die Polizeiinspektion Starnberg berichtet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kind von Sattelschlepper erfasst
Ein elfjähriges Kind ist am Montagnachmittag bei einem Unfall mitten in Starnberg lebensgefährlich verletzt worden. In der Stadt gibt es Behinderungen.
Kind von Sattelschlepper erfasst
Das steckt hinter dem „Ölfilm“ auf dem Starnberger See
Die Ursache des „Ölfilms“ auf dem Starnberger See ist gefunden. Sie ist ganz natürlicher Art.
Das steckt hinter dem „Ölfilm“ auf dem Starnberger See
Holz-Dieb fährt Forstwirt an
Ein Holz-Dieb wurde vom Forstwirt erwischt. Dann wurde der Täter plötzlich handgreiflich und fuhr den Forstwirt an.
Holz-Dieb fährt Forstwirt an
E-Mobilität unter Hochspannung auf dem Kirchplatz
Wie breit das Angebot an Elektroautos mittlerweile ist, zeigte sich am Sonntag beim eRuda-Stopp auf dem Starnberger Kirchplatz. 212 Teilnehme waren mit ihren Fahrzeugen …
E-Mobilität unter Hochspannung auf dem Kirchplatz

Kommentare