+
Abgerissen: Der Greifarm eines Lkw war gegen die Garatshausener Unterführung gekracht und abgerissen. Der Verkehr stand für Stunden still.

Lkw bleibt an Brücke hängen

Züge zwischen Starnberg und Tutzing fahren wieder

  • schließen

Ein Lkw blieb in Garatshausen an einer Bahnbrücke hängen. Bis gegen 16 Uhr fuhren deshalb keine Züge zwischen Tutzing und Starnberg.

Nach ersten Informationen war ein 45-jähriger Mann aus Weilheim gegen 12.55 Uhr mit seinem Abfalltransporter von Traubing kommend in Richtung Garatshausen unterwegs. Auf der Ladefläche lag Grüngut, das mit dem am Fahrzeug befindlichem Greifarm abgesichert wurde. Da der Greifarm auf der Ladung lag, war die Fahrzeugkombination dann für die höhenbeschränkte Bahnunterführung zu hoch. Der Greifarm blieb an der Brücke hängen und wurde dabei komplett abgerissen. Der 45-jährige wurde dabei leicht verletzt, ließ sich allerdings vom Rettungsdienst nicht behandeln, sondern begibt sich selbst zum Arzt.

Durch den Abriss des Greifarmes wurde im Bereich der Unfallstelle die Fahrbahn mit Hydrauliköl verschmutzt. Derzeit ist im Auftrag der Straßenmeisterei Gilching, eine Starnberger Firma mit der Beseitigung der Ölverschmutzung beauftragt und vor Ort tätig. Die St 2067 ist derzeit gesperrt. Bis gegen 16.30 Uhr soll die Sperrung aufgehoben werden.

In welchem Umfang möglicherweise ein Schaden am Brückenbauwerk vorhanden ist, ist derzeit nicht bekannt. Die DB wurde von dem Unfall unterrichtet, mit der Bitte eine entsprechende Untersuchung durchzuführen. Deswegen verkehrten zwischen Starnberg und Tutzing bis gegen 16 Uhr weder S- noch Regionalbahnen. 

Der Schaden wird derzeit auf rund 10 000 Euro geschätzt, wie die Polizeiinspektion Starnberg berichtet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lob und Tadel für die Bürgermeisterin
Wie sehen junge Menschen die Starnberger Kommunalpolitik? Schüler des P-Seminars des Gymnasiums Starnberg waren bei der Bürgerversammlung dabei – und schildern nun ihre …
Lob und Tadel für die Bürgermeisterin
Klicken bis der Finger brennt
Noch immer lacht bei der Wahl des coolsten Lehrers in Bayern Puck die Stubenfliege alia Melanie Wederhake ganz oben in der Rangliste vom Computerbildschirm.
Klicken bis der Finger brennt
Tutzings Kalendertaschentante
Taschen der eigenen Art sind in Tutzing gefragt. Sie bestehen aus Kalenderblättern – jedes Stück eine Einzelfertigung von Christa Jaworski. Sie hat auch eine besondere …
Tutzings Kalendertaschentante
Luppart geht in die zweite Reihe
Albert Luppart  aus Pöcking wird bei den Vorstandswahlen der Freien Wähler wohl nicht mehr als Kreisvorsitzender antreten.
Luppart geht in die zweite Reihe

Kommentare