+
Der Fahrer dieses Autos kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus.

Auf rutschiger Fahrbahn

Nach Überholmanöver gegen Baum geprallt - 25-Jähriger verletzt

  • schließen

Garatshausen - Bei einem Unfall am Dienstagnachmittag zwischen Feldafing und Garatshausen ist ein 25 Jahre alter Autofahrer leicht verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Mann aus Feldafing mit seinem Renault auf der Staatsstraße von Feldafing nach Tutzing. Rund 300 Meter vor der Einmündung der Staatsstraße 2067 von Traubing kommend überholte er - trotz Überholverbots - ein anderes Fahrzeug. Im Auslauf einer langgezogenen Rechtskurve geriet er bei schmierigem, leichtem Matsch auf das rechte Bankett. Der Wagen kam daraufhin ins Schleudern, drehte sich um 180 Grad, kam nach links von der Fahrbahn ab hier, beschädigte unter anderem einen Telefonmasten und blieb schließlich mit Totalschaden an einem Baum liegen.

Unbeteiligte Zeugen erklärten, dass der 25-Jährige nach dem Überholvorgang mit überhöhter Geschwindigkeit weitergefahren sei, ohne seine Fahrweise auf die Fahrbahnverhältnisse einzustellen, berichtet die Polizei. Er wurde mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus Tutzing gebracht. Die Freiwillige Feuerwehr Feldafing war zur Absicherung, Beseitigen von Betriebsstoffen und Verkehrsregelung eingesetzt.

Der Renault wurde abgeschleppt. Den Sachschaden beziffert die Polizei mit rund 6000 Euro.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

München, Paris, Mailand, Pöcking
München, Paris, Mailand – Pöcking? Der inoffizielle Tourauftakt des japanischen Kodo-Ensembles, das gerade auf großer Konzertreise durch Europa ist, fand auf dem …
München, Paris, Mailand, Pöcking
„Wir wachsen mit“
Am Ende unserer Serie zum 110. Geburtstag der Andechser Molkerei lassen wir langjährige Mitarbeiter sprechen: Sonja Neubert, Azem Hasanaj, Christian Wagner und Alfons …
„Wir wachsen mit“
Deswegen geht‘s auf der A 95 langsamer voran
In den nächsten Wochen wird eine sechs Kilometer lange Baustelle auf der A 95 südlich des Starnberger Dreiecks eingerichtet. Autofahrer müssen mehr Zeitn einplanen.
Deswegen geht‘s auf der A 95 langsamer voran
Auf einmal ist da Kunst im Schaufenster
„Pop-up“-Geschäfte sind im Trend: Vorübergehende Angebote in leer stehenden Läden. Auf eigenwillige Art greift der Künstler Thomas Schöne diese Idee zurzeit in Tutzing …
Auf einmal ist da Kunst im Schaufenster

Kommentare