+
Symbolbild

Polizeibericht

Pfeffersprayattacke bei Mülltonnenstreit

Feldafing - Der Streit zweier Nachbarinnen um den Standort der Mülltonnen eskalierte am Donnerstagnachmittag komplett.

Am Donnerstagnachmittag kam es in Feldafing zu einem Streit zweier Nachbarinnen. Grund dafür waren unterschiedliche Auffassungen über das Aufstellen der Mülltonne. Diese führten schließlich dazu, dass eine 49-Jährige versuchte, ihre 38 Jahre alte Nachbarin zu schlagen. Diese sprühte daraufhin ihrer Nachbarin mit einem Tierabwehrspray ins Gesicht. Beide erwarten nun Anzeigen wegen versuchter beziehungsweise gefährlicher Körperverletzung. Die vom Spray getroffene Beteiligte erlitt leichte Hautrötungen und ein geschwollenes Auge, weshalb sie sich nach Angaben der Polizei umgehend in ambulante Behandlung begab. set

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Starnberg-Landsberg am Lech
Wie hat der Wahlkreis Starnberg-Landsberg entschieden? Wir zeigen Ihnen am Sonntag hier die Ergebnisse der Bundestagswahl im Detail.
Hier finden Sie am Sonntag alle Ergebnisse des Wahlkreises Starnberg-Landsberg am Lech
Klinik Seefeld: Neubau an der Eichenallee ist vom Tisch
Paukenschlag in Seefeld: Die Chirurgische Klinik soll nun doch am aktuellen Standort saniert und erweitert werden. Eine mögliche Bebauung des Grundstücks an der …
Klinik Seefeld: Neubau an der Eichenallee ist vom Tisch
Seniorenbeirat dockt beim „Korn“ an
Hilfe im Garten oder bei PC-Problemen – für Rentner mit schmalem Budget gibt’s das schon ab 7 Euro/Stunde. Mit dem gemeinnützigen Dienstleister Grain will der Gautinger …
Seniorenbeirat dockt beim „Korn“ an
Tutzinger Delegation in Bagnères
Chili, Biarritz und eine siegreiche Rugby-Partie - hinter der Tutzinger Delegation liegt ein ereignisreicher Besuch beim französischen Partnerort.
Tutzinger Delegation in Bagnères

Kommentare