+
Die Roseninsel im Starnberger See von oben.

Roseninsel

Langsam fängt es an zu blühen

  • schließen

Ein Bild wie ein Traum: Die Roseninsel von oben. So langsam fangen dort auch die Rosen an zu blühen. 

Feldafing - Wären da nicht die Bäume und die Berge, könnte dieses wunderbare Foto von Johannes Gürtler fast in der Karibik aufgenommen worden sein. Aber nein: Es ist die Roseninsel im Starnberger See, die ihrem Namen jetzt alle Ehre macht. Die volle Pracht der Rosenblüten entfaltet sich bereits, es blüht und duftet auf der Insel. Führungen durch den Rosengarten auf der Roseninsel gibt es wieder ab Juni. Öffentliche Führungen finden an den Sonntagen, 3., 10., 17. und 24. Juni statt. Beginn ist jeweils um 14 und um 16 Uhr. Wer vorher schon mal schauen will und das wunderbar königliche Ambiente genießen will, kann einfach mit der Fähre (11 bis 18 Uhr) ab Feldafing übersetzen. Das Casino ist täglich außer montags von 12.15 bis 17.30 Uhr geöffnet.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr leert Waschmaschine
Wegen einer Waschmaschine rückte die Feuerwehr Traubing am Dienstagabend aus - und barg auch Wäsche.
Feuerwehr leert Waschmaschine
Pakete an der Autobahn abgeben
Pakete auf dem Weg zur Arbeit abgeben - das geht künftig in Höhenrain, und zwar an beiden Raststätten. 
Pakete an der Autobahn abgeben
Tier-Drama in Starnberg: „Rox“ in Kälte und Dunkelheit am Tierheim ausgesetzt
Ein alter Schäferhund wurde nachts vor dem Starnberger Tierheim angebunden. Während es dem bisherigen Frauchen womöglich das Herz zerrissen hat, findet Tierheimleiterin …
Tier-Drama in Starnberg: „Rox“ in Kälte und Dunkelheit am Tierheim ausgesetzt
Das Ringen um die Zukunft des Mühlbergs
Bewahren, verdichten oder entwickeln? Der Bauausschuss des Stadtrats hat sich in seiner jüngsten Sitzung mit der Zukunft des Mühlbergs beschäftigt. Eine beauftragte …
Das Ringen um die Zukunft des Mühlbergs

Kommentare