Maßnahmen für mehr als 500 000 Euro

Trinkwasserleitungen und Straßen sollen saniert werden

  • vonAstrid Amelungse-Kurth
    schließen

Bessere Trinkwasserleitungen und Straßen: Dafür stimmte der Feldafinger Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung.

Feldafing Die Trinkwasserleitung in der Enzianstraße in Feldafing ist marode und muss dringend saniert werden. „Es ist die schlechteste Leitung in ganz Feldafing“, sagte PEWU-Mitarbeiter Andreas Keller, der vorschlug, im Zuge dieser Sanierung gleich die Straße neu zu teeren. Der Gemeinderat stimmte dem zu. Die Beläge sind rissig, Bordsteine brechen ab, schlechter Unterbau führt zu Löchern, und barrierefrei ist der Gehweg auch nicht. Dieser wird nun entlang der ganzen Straße abgesenkt und mit einer Großpflasterrinne versehen, was eine bessere Entwässerung gewährleisten und das Schneeräumen erleichtern soll. Damit ist auch die Barrierefreiheit erfüllt. Die Maßnahmen sollen noch heuer in Angriff genommen werden. Kosten: 225 000 Euro für die Straße, 117 000 Euro für die Wasserleitung. Die PEWU wurde beauftragt, die Ausschreibung auf den Weg zu bringen. Dasselbe gilt für die Trinkwasserleitung in der Seestraße. Kosten hierfür: 127 000 Euro. Für den Erlenweg, der bisher Schotterstraße war, kommen Kosten von 84 000 Euro auf die Gemeinde zu.

Auch interessant

Kommentare