+

Polizeibericht

Unbekannte verwüsten Bahnhofsgelände

Feldafing - Umgestürzte Blumenkübel, Mülltonnen und mehr: Unbekannte haben am Bahnhof in Feldafing randaliert. Die Polizei hat einen Verdacht. 

Einen Ort der Verwüstung haben offenbar Jugendliche am Bahnhof in Feldafing hinterlassen. Jedenfalls deutet vieles darauf hin, dass sie für Sachschaden auf dem Gelände verantwortlich sind. Wie die Polizei mitteilt, hatten in der Nacht auf Samstag gegen 1.45 Uhr Anwohner der Bahnhofstraße die Polizei verständigt mit dem Hinweis, dass eine Gruppe Jugendlicher im Bereich des S-Bahnhofs Feldafing randalieren würde. Polizisten fanden in der Tat mehrere umgeworfene Blumentöpfe, und Mülltonnen und umhergeworfene Fahrräder auf dem Bahnhofsgelände vor. Außerdem hatten Unbekannte einen dort befindlichen Schuppen aufgebrochen und einen Feuerlöscher aus seiner Verankerung gerissen. 

Unmittelbar darauf kontrollierten die Beamten eine Gruppe Jugendlicher, die sich in der Nähe des Bahnhofs aufhielt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und prüft derzeit, ob die Jugendlichen als mögliche Verursacher der Sachbeschädigung in Frage kommen. Die Höhe des Sachschadens ist bislang noch nicht bekannt. 

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Vorgängen am Feldafinger Bahnhof machen können oder Beobachtungen gemacht haben, sich mit ihr unter (0 81 51) 36 40 bei der Polizei Starnberg zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Er hatte nur Turnschuhe an: Polizei schnappt nackten Jogger
Zwei Frauen meldeten der Polizei einen Mann, der nur mit Turnschuhen bekleidet im Wald unterwegs war. Die Beamten wurden schnell fündig.
Er hatte nur Turnschuhe an: Polizei schnappt nackten Jogger
Die miese Masche der fiesen Lena
Ein ganz besonders mieser Trick kostete einen 23-jährigen Münchner jetzt sein neues iPhone 8.
Die miese Masche der fiesen Lena
Mit Gesicht gegen Pkw-Heck geknallt
Schmerzhafte Verletzungen im Gesicht erlitt ein Rennradfahrer bei einem Auffahrunfall auf der Bahnhofstraße in Gauting.
Mit Gesicht gegen Pkw-Heck geknallt
Der letzte Hüter der Fahrkarten
Bahnkunden fahren extra nach Herrsching, um sich von Hansgeorg Vetter beraten zu lassen. Sie nennen ihn den Engel der Deutschen Bahn. Wir haben mit dem Schalterbeamten …
Der letzte Hüter der Fahrkarten

Kommentare