Unfall auf Bundesstraße

Wie kommt ein Steinbrocken auf die Straße?

Ein fußball-großer Stein hat am Freitag auf der Bundesstraße 2 bei Wieling für einen Unfall gesorgt. Die Polizei ermittelt nun, wie der Brocken auf die Straße kam. 

Wieling - Plötzlich lag er da: Eine Autofahrerin (35) aus Weilheim konnte am Freitag gegen 9.30 Uhr einem fußball-großen Stein auf der B2 bei Wieling nicht mehr ausweichen und fuhr darüber. Der Wagen musste abgeschleppt werden. 

Auf Höhe Wieling bemerkte die Weilheimerin den etwa fußball-großen Stein auf der Fahrbahn . Ein vor ihr fahrender Pkw konnte laut Polizei dem Stein noch knapp ausweichen. Der Fahrzeugführerin gelang das jedoch nicht: Sie fuhr mit ihrem Fahrzeug mittig über den Stein, wodurch der Unterboden und die Lenkachse des Fahrzeuges erheblich beschädigt wurden. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Wie der Stein auf die Fahrbahn gelangen konnte, ist unbekannt. Die Polizei Starnberg ermittelt nun wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Zeugenhinweise nimmt die Polizeiinspektion Starnberg unter (08151) 3640 entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Der Meister der Formen und Farben
In Unterbrunn lagert ein Teil der Werke von Adolf Kleemann, in Weimar verwaltet die Tochter den Rest.
Der Meister der Formen und Farben
80-Jähriger stürzt vom Dachgeschoss
Am Freitagnachmittag hat sich in Dießen ein Schwerer Unfall auf einer Baustelle ereignet. Ein 80-Jähriger wurde dabei schwer verletzt.
80-Jähriger stürzt vom Dachgeschoss
Aus der Millionen-Metropole nach Walchstadt
Ana Dora Viracochea Melendes ist 27 Jahre alt, kommt aus Bolivien und hat dort Medizin studiert. Seit drei Monaten arbeitet sie bei einer Familie in Walchstadt als …
Aus der Millionen-Metropole nach Walchstadt
Die Qual der Investoren-Wahl
Das Gasthaus Schauer ist Possenhofens verstaubtes Goldstück. Es gibt mehrere Interessenten, die Abgabefrist für ihre Konzepte ist vorbei. Bis Jahresende soll eine …
Die Qual der Investoren-Wahl

Kommentare