+
Hier entsteht Platz für fünf Millionen Liter Wasser: Die Geschäftsleiterin des Zweckverbands für die Wasserversorgung von Pöcking und Feldafing, Birgit Dischner, zeigt die Pläne und den Standort des neuen Hochbehälters am Kalva rienberg. 

Neuer Hochbehälter

Viel mehr Wasser für Pöcking und Feldafing

Was tut sich am Feldafinger Kalvarienberg? Das fragt sich nicht nur Pöckings Gemeinderat Ludwig Gansneder (PWG). Er erkundigte sich am Montag im Bau- und Umweltausschuss nach Details, „damit man Bescheid weiß, wenn man angesprochen wird“. Am Kalvarienberg entsteht ein neuer Trinkwasser-Hochbehälter.

Feldafing/Pöcking – Bürgermeister Rainer Schnitzler bestätigte auf Gansneders Anfrage, dass der Zweckverband zur Wasserversorgung der Gemeinden Feldafing und Pöcking die Maßnahme angepackt hat. Der neue Behälter hat einen beträchtlichen Umfang: Zwei Kammern mit je 2500 Kubikmetern Fassungsvermögen werden da neben dem mehr als 50 Jahre alten Hochbehälter errichtet. Zum Vergleich: In dem vor sieben Jahren in Betrieb genommenen Ascheringer Hochbehälter fassen zwei Tanks je 200 Kubikmeter. Sie bestehen aus Edelstahl. Das gilt als vorteilhaft gegenüber der Betonbauweise des alten Hochbehälters am Kalvarienberg, von dem äußerlich nicht viel mehr zu sehen ist als ein grüner Hügel und ein Eingang. 

Er enthält nur eine Kammer, so dass eine Reparatur die Wasserversorgung abschneidet. Seine Sanierung wäre sehr aufwändig, sagte Verbandsgeschäftsleiterin Birgit Dischner auf Anfrage. Der neue Edelstahl-Hochbehälter, der hinter dem alten gebaut wird, soll rund 2,6 Millionen Euro kosten. Vor Weihnachten könnte der Behälter noch errichtet werden, meinte Schnitzler – es sei denn, „der große Schnee-Einbruch kommt“. Den Gemeinderäten will er die Planung demnächst auf alle Fälle vorstellen lassen. Damit sie bei Anfragen Bescheid wissen. nz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auf dem Foto war Förster in Mamhofen
Es gibt so Momente, da sieht man etwas und muss sich danach erst mal die Augen reiben, ob man auch wirklich das Richtige gesehen hat. Marianne Floritz (76) aus Hanfeld …
Auf dem Foto war Förster in Mamhofen
Klon, Hexe und ein freier Sitzplatz
Zum vierten Mal fand am Mittwoch das „Mitmachkino“ im Rahmen des Kinder- und Jugendfilmfestes statt, an dem um die 100 Kinder und Jugendliche im Alter von sieben bis 14 …
Klon, Hexe und ein freier Sitzplatz
Riesiger Drogenfund bei Psycholyse-Seminar
Großeinsatz der Polizei: 50 Beamte und zwei Staatsanwälte lösten ein Psycholyse-Seminar in Weßling auf. Gefunden wurden bergeweise verdächtige Substanzen - …
Riesiger Drogenfund bei Psycholyse-Seminar
Der Adventsmarkt kann kommen
Er zählt zu den Höhepunkten im Jahr der Pfarrgemeinde St. Sebastian in Gilching: Seit 1979 gibt es den Adventsmarkt, für den sich Wochen zuvor schon die Helferinnen und …
Der Adventsmarkt kann kommen

Kommentare