+
Reste einer Hecke: Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen, bevor es auf Gebäude übergreifen konnte.

Feuerwehreinsatz am Vormittag

Nach Arbeit mit Bunsenbrenner: Hecke in Flammen

Starnberg - Wegen eines Brandes einer großen Hecke im Nordwesten Starnberg sind am Vormittag mehrere Feuerwehren ausgerückt. Es sah so aus, als brannte das ganze Haus.

Ersten Angaben zufolge hatte sich eine hohe Hecke bei Arbeiten mit einem Bunsenbrenner entzündet und stand sofort in Flammen. Mehrere Feuerwehren wurden alarmiert, jedoch hatte die Starnberger Wehr den Brand an der Max-Emanuell-Straße schnell gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr leert Waschmaschine
Wegen einer Waschmaschine rückte die Feuerwehr Traubing am Dienstagabend aus - und barg auch Wäsche.
Feuerwehr leert Waschmaschine
Pakete an der Autobahn abgeben
Pakete auf dem Weg zur Arbeit abgeben - das geht künftig in Höhenrain, und zwar an beiden Raststätten. 
Pakete an der Autobahn abgeben
Tier-Drama in Starnberg: „Rox“ in Kälte und Dunkelheit am Tierheim ausgesetzt
Ein alter Schäferhund wurde nachts vor dem Starnberger Tierheim angebunden. Während es dem bisherigen Frauchen womöglich das Herz zerrissen hat, findet Tierheimleiterin …
Tier-Drama in Starnberg: „Rox“ in Kälte und Dunkelheit am Tierheim ausgesetzt
Das Ringen um die Zukunft des Mühlbergs
Bewahren, verdichten oder entwickeln? Der Bauausschuss des Stadtrats hat sich in seiner jüngsten Sitzung mit der Zukunft des Mühlbergs beschäftigt. Eine beauftragte …
Das Ringen um die Zukunft des Mühlbergs

Kommentare