+
Reste einer Hecke: Die Feuerwehr konnte das Feuer löschen, bevor es auf Gebäude übergreifen konnte.

Feuerwehreinsatz am Vormittag

Nach Arbeit mit Bunsenbrenner: Hecke in Flammen

Starnberg - Wegen eines Brandes einer großen Hecke im Nordwesten Starnberg sind am Vormittag mehrere Feuerwehren ausgerückt. Es sah so aus, als brannte das ganze Haus.

Ersten Angaben zufolge hatte sich eine hohe Hecke bei Arbeiten mit einem Bunsenbrenner entzündet und stand sofort in Flammen. Mehrere Feuerwehren wurden alarmiert, jedoch hatte die Starnberger Wehr den Brand an der Max-Emanuell-Straße schnell gelöscht. Verletzt wurde niemand.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein erster Blick auf das Schulhaus
Es wird, das neue Schulhaus in Weßling. Planer und Architekten haben sich im Weßlinger Gemeinderats vorgestellt - und auch öffentlich erste Bilder gezeigt. 
Ein erster Blick auf das Schulhaus
Alles auf Anfang im Seefelder Jugendhaus
Die Wände sind geweißelt, alles ist aufgeräumt: Das Seefelder Jugendhaus ist aus seinem fast zweijährigen Dornröschenschlaf erwacht. Alles auf Anfang, lautet die Devise. …
Alles auf Anfang im Seefelder Jugendhaus
Midgardhaus: Wirt Fritz Häring hört auf
Das Tutzinger Midgardhaus steht vor Veränderungen. Die Wirtsleute Marlies und Fritz Häring wollen sich in absehbarer Zeit zurückziehen. Verhandlungen über die Nachfolge …
Midgardhaus: Wirt Fritz Häring hört auf
Dießener Geräusche als Kunstwerke
Klingendes und Visuelles verbindet ein Klangprojekt in Dießen. 
Dießener Geräusche als Kunstwerke

Kommentare