FOS/BOS: „Wir geben den Kampf nicht auf“

Gauting - Der Kreistag entscheidet am Montag, so im Landkreis Starnberg eine Fachober- und Berufsoberschule (FOS/BOS) gebaut werden soll. Gauting, ein möglicher Kandidat, gibt sich kämpferisch.

„Wir geben den Kampf nicht auf“, sagte Eva-Maria Klinger im jüngsten Gemeinderat bezüglich der Ansiedlung einer Fachober- und Berufsoberschule (FOS/ BOS) im Landkreis. Auch wenn die Chancen gering seien, dass der Kreistag beschließt, dass die Schule nach Stockdorf kommt, so werde sie sich trotzdem dafür einsetzen, erklärte die CSU-Kreis- und Gemeinderätin.

Schon am kommenden Montag, 4. Februar, wird der Kreistag in einer Sondersitzung entscheiden, wohin die FOS/BOS soll. Wie berichtet, haben sich neben Gauting auch Starnberg und Gilching beworben.

„Das ist eine Chance für unseren Ort“, warb Klinger für das Stockdorfer Grundstück neben dem TV-Sportgelände in Bahnhofsnähe. Als Signal an den Kreistag bestätigte der Gemeinderat den vorangegangenen Beschluss des Bauausschusses.

Demnach wird das bisherige Waldgelände an der Maria-Eich-Straße zur Fläche „vorrangig Schule“. Übereilt fand dies nur die Grünen-Fraktion. Erst müsse die Verkehrssituation an den schmalen Wohnstraßen überplant werden, forderte Anne Franke.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ein holpriger Weg
Verkehrsberuhigung ist nicht einfach, das müssen die Anlieger am Neuhauser Weg in Herrsching nun am eigenen Leib erfahren.
Ein holpriger Weg
Radfahrer flüchten nach Unfall
Radfahrerflucht in Starnberg: Beim Ausweichen ist ein Radfahrer gestürzt, die beiden Verursacher strampelten davon.
Radfahrer flüchten nach Unfall
Sexueller Missbrauch und eine Drohung
Ein 47-jähriger Seefelder soll seine Tochter und seine Nichte über Jahre hinweg sexuell missbraucht haben. Nun muss er sich vor Gericht verantworten. 
Sexueller Missbrauch und eine Drohung
Hier rauschen die Schampus-Diebe vom Starnberger See ab
In Starnberg haben mehrere Diebe aus dem Club „Orange Beach“ Champagner geklaut. Eine Kamera filmte sie, die Polize konnte am Tatort weitere Spuren sichern. 
Hier rauschen die Schampus-Diebe vom Starnberger See ab

Kommentare