+
Fred Bertelmann ist gestorben

„Der lachende Vagabund“

Fred Bertelmann ist tot

Berg - Fred Bertelmann ist gestorben. Das hat Michael Hilken, ein Freund des Hauses, dem Starnberger Merkur am Mittwoch bestätigt.

Der Schlagersänger und Schauspieler wurde vor allem durch den Titel „Der lachende Vagabund“ – einer Coverversion von Jim Lowes US-Hit „Gambler’s Guitar“ – in die deutschen Hitparaden bekannt.

Der Schauspieler, der in Duisburg geboren wurde, ist mit 88 Jahren gestorben. Er war im vergangenen Jahr an einer schweren Lungenentzündung erkrankt und seit diesem Zeitpunkt gesundheitlich angeschlagen. 

Bertelmann war seit 1966 mit der früheren Fernsehansagerin und Filmschauspielerin Ruth Kappelsberger verheiratet und hat zuletzt in Berg am Starnberger See gelebt. Vor eineinhalb Jahren hat er sich in das Goldene Buch der Gemeinde Berg eingetragen.

Nach Angaben von Michael Hilken ist Bertelmann am Mittwoch Vormittag in Berg gestorben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deswegen staute es sich in Starnberg
Ein Zusammenstoß auf dem Tutzinger-Hof-Platz hat am Montagmittag den Verkehr in Starnberg massiv behindert. Was passiert ist, ist klar – warum, hingegen nicht.
Deswegen staute es sich in Starnberg
Aufbruchstimmung mit Wahlspot
„24 starke Persönlichkeiten mit Sachverstand, Leidenschaft und Herzblut für unser Dießen“ schicken die Freien Wähler (FW) Dießen ins Rennen für die Kommunalwahl 2020.
Aufbruchstimmung mit Wahlspot
Birgit Schlögl auf Röslmairs Spuren
Die Spatzen pfiffen es schon längst von Innings Dächern, nun ist es also offiziell: Birgit Schlögl tritt als Bürgermeisterkandidatin für den Freien Bürger Block (FBB) an.
Birgit Schlögl auf Röslmairs Spuren
90 Minuten Kurzweil fühlen sich wie  30 an
Das Kulturforum feiert 30. Geburtstag. Zur Jubiläumsfeier kommt Hans Well mit seinem Programm zur Münchner Revolution nach Starnberg.
90 Minuten Kurzweil fühlen sich wie  30 an

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion