57 Schüler erhielten am Freitag in der Gautinger Mittelschule ihre Zeugnisse. Foto: svj

Ab in die Freiheit, bis der Ernst wieder beginnt

Gauting - 57 Absolventen der Gautinger Paul-Hey-Mittelschule haben am Freitag ihre Zeugnisse erhalten. 21 haben mit dem Qualifizierenden Hauptschulabschluss, 36 mit der Mittleren Reife abgeschlossen.

„In die Freiheit“ entließ Rektor Udo Wiese am Freitag die erfolgreichen Schüler der 9. und 10. Klassen der Gautinger Mittelschule. Er wünschte ihnen, „ein Beruf, der Spaß macht“.

Dank der Coaches - jener Ehrenamtlicher, die Mittelschüler fördern - seien die Absolventen der Klasse 9a zu 100 Prozent vermittelt, freute sich Wiese. Stellvertretend für alle Coaches erhielten Maximiliane Kleindiek und Rosa Strenkert Sommerblumensträuße. „Eltern und Coaches haben viel zu unserem Abschluss beigetragen“, dankte ein Mädchen aus der 9a. Trotzdem warnte Wiese seine Schüler davor, beim Erreichten stehenzubleiben. Die Jugendlichen der 10. Klassen machen bei den Fachoberschulen weiter, so der Rektor. „Ich gönn’ Euch Eure Freiheit. Nützt und genießt Eure freien Tage“, bevor im September der Alltag beginnt.

Strahlend nahmen die Absolventen anschließend ihre Zeugnisse in Empfang: „Den Zugang zur Freiheit“, sagte ein Mädchen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Die Verschuldung des Landkreises wird bis 2023 von 0 auf bis zu 180 Millionen steigen. Das geht aus der Prognose zum Haushalt 2020 hervor, der gestern im Kreisausschuss …
Kaum Sorgen wegen Rekord-Verschuldung
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
Keine fünf Euro bekommt eine psychisch und körperlich kranke Starnbergerin vom Jobcenter. Der Fall zeigt auf dramatische Weise, wie jemand durch das Sozialsystem fallen …
Schwerkranke Frau bekommt von Jobcenter nur 4,24 Euro im Monat: Betreuer mit drastischen Schritten
„Bus vor Kirschbaum“ fährt auf Titelseite
Zum neuen MVV-Fahrplan leistete die neunjährige Eva-Maria Rehdes aus Andechs einen ganz besonderen Beitrag: Sie gestaltete das Bild, das es auf die Titelseite des …
„Bus vor Kirschbaum“ fährt auf Titelseite
Vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter als Hacker: So verlor ein Geschäftsmann 15 000 Euro
Hacker aus dem Ausland, die sich als Microsoft-Mitarbeiter ausgeben, um Bankkonten zu plündern: Mit dieser ausgeklügelten Betrugsmasche sind immer wieder auch Menschen …
Vermeintliche Microsoft-Mitarbeiter als Hacker: So verlor ein Geschäftsmann 15 000 Euro

Kommentare