Hubschrauber in Feldafing

Fußgänger (81) von Auto angefahren

Feldafing - Ein 81-jähriger Fußgänger ist am Mittwochvormittag in Feldafing von einem Auto erfasst worden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus.

Der Feldafinger (81) hatte nach Angaben der Starnberger Polizei kurz nach 11 Uhr die Tutzinger Straße in Richtung Maffeistraße überqueren wollen. Er kam dort in Fahrtrichtung Tutzing gesehen von links aus dem Bereich des Golfplatzes und wollte die Fahrbahn kurz vor dem Scheitelpunkt einer Kuppe queren. Eine 46-jährige Autofahrerin aus München fuhr zu dieser Zeit in Richtung Tutzing, bemerkte den von links aus dem Gebüsch kommenden Fußgänger zu spät und erfasste ihn mit ihrem linken Außenspiegel.

Der 81-Jährige wurde laut Polizei gegen die Fahrerseite geschleudert und blieb  schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Er erlitt  ein Schädelhirntrauma und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum nach Murnau geflogen. Lebensgefahr besteht nach Auskunft des behandelnden Notarztes nicht.

Im Bereich der Unfallstelle kam es zu kurzzeitigen Sperrungen und Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © tka

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Renitenter Gast landet in Ausnüchterungszelle
Traubing - Ein besonderer Einsatz für die Polizei in Traubing: In den frühen Samstagmorgenstunden wurden die Beamten aus Starnberg nach eigenen Angaben gegen 1 Uhr zu …
Renitenter Gast landet in Ausnüchterungszelle
Monstertrucks nur für eine Firma
Starnberg/Gilching - Gigaliner dürfen auf Autobahnen durch den Landkreis Starnberg fahren – und zu einer Firma.
Monstertrucks nur für eine Firma
Falsches Wachs und Bienenwohl
Starnberg - Die Bayerischen Imker schauen wieder auf Starnberg: Am Donnerstag geht es dort um die Lage der Bienen und die Bienenpolitik.
Falsches Wachs und Bienenwohl
Mama Weidle erlebt Himmel und Hölle
Starnberg - Erst der Sturz ihrer Tochter am Samstag in der Abfahrt, dann Platz 17 am Sonntag im Super G. Kira Weidles Mutter Martina erlebt beim Weltcup in Garmisch …
Mama Weidle erlebt Himmel und Hölle

Kommentare