Hubschrauber in Feldafing

Fußgänger (81) von Auto angefahren

Feldafing - Ein 81-jähriger Fußgänger ist am Mittwochvormittag in Feldafing von einem Auto erfasst worden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus.

Der Feldafinger (81) hatte nach Angaben der Starnberger Polizei kurz nach 11 Uhr die Tutzinger Straße in Richtung Maffeistraße überqueren wollen. Er kam dort in Fahrtrichtung Tutzing gesehen von links aus dem Bereich des Golfplatzes und wollte die Fahrbahn kurz vor dem Scheitelpunkt einer Kuppe queren. Eine 46-jährige Autofahrerin aus München fuhr zu dieser Zeit in Richtung Tutzing, bemerkte den von links aus dem Gebüsch kommenden Fußgänger zu spät und erfasste ihn mit ihrem linken Außenspiegel.

Der 81-Jährige wurde laut Polizei gegen die Fahrerseite geschleudert und blieb  schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Er erlitt  ein Schädelhirntrauma und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum nach Murnau geflogen. Lebensgefahr besteht nach Auskunft des behandelnden Notarztes nicht.

Im Bereich der Unfallstelle kam es zu kurzzeitigen Sperrungen und Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © tka

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ökologischer Personen-Nahverkehr in Starnberg?
Die Stadtlinien sind für Elektro-, zumindest aber für Hybridbusse geradezu prädestiniert. Trotzdem fährt kein umweltfreundlicher Bus durch die Stadt. Die STAgenda will …
Ökologischer Personen-Nahverkehr in Starnberg?
Arbeitslosigkeit wieder bei 3,2 Prozent
Im Februar waren wieder weniger Menschen ohne Job als im Januar. Die Quote lag bei 3,2 Prozent.
Arbeitslosigkeit wieder bei 3,2 Prozent
Wegen Wetter: Narren ziehen um
Die Narren in Starnberg lassen sich von dem nasskalte Wetter nicht abschrecken. Das große Faschingstreiben wird jedoch vom Kirch- auf den Rathausplatz und in die …
Wegen Wetter: Narren ziehen um
Ausraster im Rausch: Richter reicht’s
Ein Nickerchen in der S-Bahn hatte für einen jungen Starnberger dieser Tage ein Nachspiel vor Gericht.
Ausraster im Rausch: Richter reicht’s

Kommentare