Hubschrauber in Feldafing

Fußgänger (81) von Auto angefahren

Feldafing - Ein 81-jähriger Fußgänger ist am Mittwochvormittag in Feldafing von einem Auto erfasst worden. Ein Rettungshubschrauber brachte den Schwerverletzten ins Krankenhaus.

Der Feldafinger (81) hatte nach Angaben der Starnberger Polizei kurz nach 11 Uhr die Tutzinger Straße in Richtung Maffeistraße überqueren wollen. Er kam dort in Fahrtrichtung Tutzing gesehen von links aus dem Bereich des Golfplatzes und wollte die Fahrbahn kurz vor dem Scheitelpunkt einer Kuppe queren. Eine 46-jährige Autofahrerin aus München fuhr zu dieser Zeit in Richtung Tutzing, bemerkte den von links aus dem Gebüsch kommenden Fußgänger zu spät und erfasste ihn mit ihrem linken Außenspiegel.

Der 81-Jährige wurde laut Polizei gegen die Fahrerseite geschleudert und blieb  schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Er erlitt  ein Schädelhirntrauma und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Unfallklinikum nach Murnau geflogen. Lebensgefahr besteht nach Auskunft des behandelnden Notarztes nicht.

Im Bereich der Unfallstelle kam es zu kurzzeitigen Sperrungen und Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © tka

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbrecher knacken Getränkemarkt und nehmen Zigarettenstangen mit
Söcking - Die Starnberger Polizei sucht nach unbekannten Tätern, die am Wochenende in einen Getränkemarkt in Söcking eingebrochen sind.
Einbrecher knacken Getränkemarkt und nehmen Zigarettenstangen mit
Elektro-Flugtaxi: Bald auch mit Passagieren?
Die Zukunft ist jetzt: Das elektrisch betriebene Flugtaxi der Firma Lilium Aviation aus Gilching hat am Wochenende seinen Jungfernflug gemeistert.
Elektro-Flugtaxi: Bald auch mit Passagieren?
Pfarrer Wandachowicz‘ 50. gefeiert
Zahlreiche Gratulanten und Mitglieder des Pfarrverbands Aufkirchen haben den 50. Geburtstag von Pfarrer Piotr Wandachowicz gefeiert.
Pfarrer Wandachowicz‘ 50. gefeiert
Hohes Defizit für eine gute Sache
Steinebach – Es ist geschafft und war daher auch großes Thema bei der Jahreshauptversammlung der Nachbarschaftshilfe (NBH) Wörthsee: Die ersten Gäste der Tagespflege …
Hohes Defizit für eine gute Sache

Kommentare