„Geyerwally“ machte sie berühmt - Politikerin und Aktivistin Barbara Rütting ist tot

„Geyerwally“ machte sie berühmt - Politikerin und Aktivistin Barbara Rütting ist tot

Fußgänger angefahren und abgehauen

Gauting - Ein 17-Jähriger ist in der Nacht auf Donnerstag von einem Auto angefahren worden. Der Gautinger war kurze Zeit am Boden liegengeblieben, der Unfallverursacher kümmerte sich aber nicht um den Verletzten.

Der junge Mann zog sich mehrere Schürfwunden im Gesicht und ein Schleudertrauma zu. Zudem splitterte ein Schneidezahn ab. Von dem Unfallverursacher fehlt jede Spur.

Der Vorfall ereignete sich am Donnerstag gegen 0.15 Uhr. Der 17-Jährige war zu Fuß auf der Römerstraße in Richtung Bahnhof unterwegs. Als er den Keltenweg passierte, kam von dort eine dunkle Limousine.

Der Wagen geriet ins Schleudern und touchierte den Gautinger. Der prallte zunächst gegen das Auto und anschließend auf den Asphalt. Das Fahrzeug müsste im Bereich der hinteren linken Türe beschädigt sein.

Die Polizei bittet um Hinweise: (089) 8 93 13 30.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Zu viele Menschen an Seen: Stege werden gesperrt
Die Zahl der Corona-Fälle im Landkreis ist dramatisch gestiegen - und die Situation ändert sich beinahe jede Minute. Das Neuste zur Lage lesen Sie in unserem Ticker.
Zu viele Menschen an Seen: Stege werden gesperrt
Einwegmasken: Nähen für die Mülltonne?
800 Meter Stoff für Einweg-Masken sind an die Landkreisgemeinden verteilt worden. Die Resonanz ist sehr unterschiedlich.
Einwegmasken: Nähen für die Mülltonne?
Gemeinde erlässt Wirten die Pacht
Pächter der kommunalen Wirtshäuser in Feldafing müssen im April und Mai keine Pacht zahlen. Die Anordnung erließ der Bürgermeister, nachdem er online den Rat befragt hat.
Gemeinde erlässt Wirten die Pacht
Dreiste Rodung wird bestraft
Die Untere Naturschutzbehörde hat eine widerrechtlich gerodete Fläche am Seeufer in Wartaweil neu angepflanzt und zur Sicherheit nun eingezäunt.
Dreiste Rodung wird bestraft

Kommentare