Angetrunken mit Sohn im Auto

Gauting - Eine 46-jährige Kraillingerin hat am Freitag einen Unfall gebaut – angetrunken um 13.30 Uhr. Im Auto saß ihr zwölfjähriger Sohn, den sie gerade aus der Realschule abgeholt hatte.

Die 46-Jährige überfuhr mit ihrem Mercedes-Geländewagen eine Mittelinsel auf der Birkenstraße in Gauting, das Auto kollidierte mit dem dort befindlichen Verkehrszeichen. Den Sachschaden am Schild schätzt die Polizei auf etwa 100 Euro, den an der Stoßstange des Wagend auf knapp 1000 Euro.

Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten schließlich fest, dass die Kraillingerin erheblich alkoholisiert war. Im Fahrzeug saß ihr zwölfjähriger Sohn.

Die Polizei bezeichnet die Alkoholisierung als erheblich. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und noch am Unfallort der Führerschein der Frau sichergestellt. Der Kraillingerin droht der Entzug der Fahrerlaubnis.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

St. Pius-Chor mit gelungenem Einstand im „Beccult“
Nachdem der letzte Ton verklungen war, lächelte Dirigent Norbert Groh das Orchester und die Chöre anerkennend an, Konzertmeisterin Esther Schöpf nickte zufrieden – und …
St. Pius-Chor mit gelungenem Einstand im „Beccult“
Die Krux mit den Einfriedungen
Hohe Bretterwände oder gar Mauern sind in Gauting als Grundstückseinfriedungen nicht erwünscht. Weil sich nicht jeder Bauherr an die einschlägige Satzung hält, hat der …
Die Krux mit den Einfriedungen
Aufgelöste Feier im Jugendhaus Seefeld: Die Opfer der Party-Sprenger
Wegen Randalierern vor der Tür muss eine friedliche Feier im Seefelder Jugendhaus vorzeitig enden. Dort herrschen nun Ratlosigkeit und Enttäuschung. Die zuständige …
Aufgelöste Feier im Jugendhaus Seefeld: Die Opfer der Party-Sprenger
Schallschutzwände und ein neuer Wall
Im Zuge des Stammstreckenausbaus in München soll auch der S-Bahnhof in Steinebach barrierefrei werden. Was die Bahn im Detail plant erklärt sie am Mittwoch, 13. …
Schallschutzwände und ein neuer Wall

Kommentare