+
„Gauting reanimiert“ – so lautet das Motto einer Aktion, die gestern Schüler sowie Prof. Uwe Kreimeier (hi.l.), Schulleiterin Sylke Wischnevsky (hi. 3.v.l.) und Arzt Dominik Höchter (vo. 2.v.r.) am Gautinger Gymnasium starteten.

Gauting Neuntklässler üben an „MiniAnne“

Gauting - Startschuss für bayernweite Aktion in Gauting: Die Neuntklässler am Otto-von-Taube-Gymnasium (OvTG) üben in den kommenden Wochen mit der Puppe „MiniAnne“ Herz-Lungen-Wiederbelebung. Das Motto lautet: „Gauting reanimiert“.

Dominik Höchter (26), Arzt und ehemaliger OvTG-Schüler, hatte Prof. Uwe Kreimeier, Anästhesiologe am Universitätsklinikum Großhadern, für den Gesundheitstag in der Schule gewonnen. „Mit kleinen Maßnahmen kann man viel bewegen“, erläuterte er. Vor fünf Jahren hatte Kreimeier deshalb den gemeinnützigen Verein „Mini-Sanitäter“ an einem Münchner Gymnasium gegründet.

„Trotz Rettungswagen überlebt nur jeder zehnte Mensch einen Herz-Kreislaufstillstand“, erläuterte er. Werde der Patient nicht in den ersten fünf Minuten wiederbelebt, gelange kein Sauerstoff ins Gehirn. Es entstünden irreparable Schäden. Schon nach zehn Minuten sei die Person verloren. „Das Einzige, was Ihr falsch machen könnt, ist nichts zu machen“, warnte der Notfallmediziner.

Ab 2014 wird „Gauting reanimiert“ an allen weiterführenden Schulen Bayerns laufen, betonte Kreimeier.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rausgeputzt zur Wiesn: Diese Trachtler aus dem Landkreis sind beim Umzug dabei
Vier Vereine aus dem Landkreis Starnberg nehmen am Samstag am Trachten- und Schützenzug des Münchner Oktoberfestes teil. Allein der Heimat- und Volkstrachtenverein …
Rausgeputzt zur Wiesn: Diese Trachtler aus dem Landkreis sind beim Umzug dabei
Arbeitserlaubnisse: Landrat wagt System ohne Rückendeckung
Starnbergs Landrat Karl Roth will die Vorgehensweise bei der Erteilung von Arbeitsgenehmigungen für Flüchtlinge ändern. Das sagte bei einem Treffen mit Vertretern von 14 …
Arbeitserlaubnisse: Landrat wagt System ohne Rückendeckung
Drama im Starnberger See: Tod bei Bootsunfall - Zur Rettung fehlten 50 Meter
Dramatischer Rettungseinsatz in Münsing: Ein Boot kentert im Starnberger See. Ein junger Mann verliert bei dem Bootsunfall sein Leben.
Drama im Starnberger See: Tod bei Bootsunfall - Zur Rettung fehlten 50 Meter
Gerst grüßt die „Space-Freunde“
2017 wurde die Aufnahme gemacht, 2018 wurde sie ins All geschickt und jetzt ist sie zurück in Herrsching: Bürgermeister Christian Schiller freut sich über Grüße aus dem …
Gerst grüßt die „Space-Freunde“

Kommentare