Nahmen die Spenden mit Freuden entgegen (v.l.): Dr. Ernst Blümner, Josef Bittscheidt (scheidendes Stiftungsmitglied), Amelie Krause, Ekkehard Knobloch, Dr. Brigitte Kössinger (Bürgermeisterin und Vorsitzende der Sparkassenstiftung), Thomas Hilkert, Stephan Fuchs (Sparkassen-Filialleiter), Susanne Forster (scheidendes Stiftungsmitglied), Helmut Pütz, Dr. Gerd Holzheimer, Dr. Peter Spaich, Desiree Raff und Gisela Auspurg.
+
Nahmen die Spenden mit Freuden entgegen (v.l.): Dr. Ernst Blümner, Josef Bittscheidt (scheidendes Stiftungsmitglied), Amelie Krause, Ekkehard Knobloch, Dr. Brigitte Kössinger (Bürgermeisterin und Vorsitzende der Sparkassenstiftung), Thomas Hilkert, Stephan Fuchs (Sparkassen-Filialleiter), Susanne Forster (scheidendes Stiftungsmitglied), Helmut Pütz, Dr. Gerd Holzheimer, Dr. Peter Spaich, Desiree Raff und Gisela Auspurg.

Spendenübergabe

22 500 Euro für die Kultur: Gautinger Sparkassenstiftung unterstützt neun Organisationen in schwierigen Zeiten

22 500 Euro für Vereine und kulturelle Organisationen in Gauting: So viel Geld stellte die Sparkassenstiftung trotz Corona für die Jahre 2020 und 2021 zur Verfügung.

Gauting – Seit mehr als 30 Jahren setzt sich die Stiftung der Gemeindesparkasse Gauting für kulturelle Projekte im Ort ein. Nachdem im Jubiläumsjahr 2020 pandemiebedingt keine symbolträchtige Übergabeveranstaltung stattfinden konnte, „ist die Freude nun bei allen umso größer“, meldet die Stiftung. Vertreter von neun von der Stiftung geförderten Projekten durften im Gautinger Rathaus nun insgesamt 22 500 Euro entgegennehmen.

Bürgermeisterin Dr. Brigitte Kössinger, gleichzeitig Vorsitzende des Stiftungsvorstands, schätzt die Kreissparkasse als verlässlichen Partner und ist dankbar dafür, dass sie der Stiftung regelmäßig zusätzliche Mittel zur Verfügungen stellt. So seien Förderungen in dieser Größenordnung im aktuellen Zinsumfeld erst möglich. Den Verein Theaterforum Gauting unterstützt die Stiftung bei gleich sechs Projekten und mit 15 500 Euro. Damit finanziert er die Jubiläumsveranstaltung des Bosco, die Klassikreihen der Jahre 2020 und 2021, den Literaturwettbewerb, den Theaterjugendclub sowie das Veranstaltungsprojekt „Architektur im Bosco“. Die Musikfreunde Gauting können mit 3000 Euro drei Konzerte im Jahr 2022 realisieren. Stiftungsgelder von 4000 Euro investiert der Förderverein Remise Schloss Fußberg in die „Kleinen Sommerfestivals“ der Jahre 2020 und 2021.

Bürgermeisterin Kössinger nahm die Spendenübergabe zum Anlass, Josef Bittscheidt und Susanne Forster aus den Gremien der Sparkassenstiftung zu verabschieden. „Beide haben sich mit großem Engagement für die Stiftung verdient gemacht“, heißt es in der Pressemitteilung. Bittscheidt, der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg, engagierte sich bis zum Ruhestand als als stellvertretender Vorsitzender. Forster setzte sich 20 Jahre lang im Stiftungsbeirat ein und beriet den Vorstand bei seinen Entscheidungen. Neu im Stiftungsbeirat begrüßte Kössinger Forsters Nachfolger Dr. Gerd Holzheimer. „Das kulturelle Leben war durch Corona besonders stark eingeschränkt. Gerade jetzt kann die Stiftung den Betroffenen einen Lichtblick geben“, betont die Stiftung. Der Fördertopf sei dank einer großzügigen Spende der Kreissparkasse für 2021 noch gefüllt. Gemeinnützige Institutionen aus Gauting können sich noch um Mittel für kulturelle Projekte bewerben: auf www.kskmse.de/stiftungen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare