Randalierer beleidigt junge Frau

  • schließen

Es war nicht das erste Mal, dass der 24-Jährige auffällig geworden ist. Am Wochenende nahm die Polizei den jungen Mann vorläufig fest, weil er in seinem Wohnort Königswiesen randaliert hatte.

Königswiesen – Eine junge Frau hatte den Mann am späten Samstagnachmittag beobachtet, als er an ihrem auf der Hauser Straße abgestellten Pkw ein Kennzeichen abriss und den Außenspiegel verbog. Der 24-Jährige Mann sei dann um ihr Haus gegangen, habe Gartenmöbel umhergeworfen und ihr den ausstreckten Mittelfinger gezeigt. 

Die alarmierte Polizeistreife traf den 24-Jährigen nach kurzer Fahndung in der Nähe des Tatorts an. Auf Ansprache reagierte er nicht. Draufhin wurde er vorläufig festgenommen.  Die Ermittlungen ergaben, dass er seit Freitag für fünf weitere Sachbeschädigungen verantwortlich ist. Er muss nun mit Strafanzeigen in sechs Fällen rechnen.  Nach Feststellung der Personalien wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt, teilt die Polizei mit.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rüttler-Fahrzeuge auch in Schorn
Die Rüttler kommen: Für ein Geothermie-Projekt in Pullach und Grünwald werden ab kommender Woche seismische Untersuchungen vorgenommen.
Rüttler-Fahrzeuge auch in Schorn
Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Die Rathaus-Grünen nehmen beim Jahresgespräch zum für sie bedeutendsten Thema Stellung. 
Grüne sehen „Jahrhundertchance für Starnberg“
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
25 Jahre hatte Klaus Schliefer den Männergesangverein „Harmonie“ Unterbrunn geführt. Jetzt hängte er sein Amt als Vorsitzender an den Nagel. Damit der Verein nicht …
Hermann Geiger bewahrt die „Harmonie“
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“
Der Bauernverband lädt zum Stallgespräch: Wie ist es eigentlich um das Verhältnis zwischen Bevölkerung und Landwirten bestellt?
„Die Leute unterstellen uns Unwissenheit“

Kommentare