+
Symbolfoto

Alarm am Pippinplatz

Verbranntes Essen löst Polizei- und Feuerwehreinsatz aus

  • schließen

Polizei und Gauting wurden am Sonntag zu einem ganz besonderen Einsatz in Gauting gerufen.

Gauting - Starker Brandgeruch aus einer Wohnung am Pippinplatz in Gauting: Am Sonntagmorgen gegen 8.30 Uhr ging über die Einsatzzentrale diese Mitteilung bei der Polizeiinspektion Gauting ein. Die eingesetzte Streifenbesatzung klingelte und klopfte mehrfach an der betroffenen Wohnungstüre. Da jedoch niemand öffnete und der Brandgeruch eindeutig wahrzunehmen war, traten die Beamten schließlich die Tür ein. Daraufhin zeigte sich der verschlafene 47 Jahre alte Bewohner sehr verwundert. 

Er hatte sich Essen in einer Pfanne zubereiten wollen, war dann aber eingeschlafen. Da er den Herd nicht ausgeschaltet hatte, verkokelte sein Essen bis zur Unkenntlichkeit. Der Bewohner selbst bemerkte davon – nichts. Die ebenfalls eingesetzte Feuerwehr Gauting stellte in der Wohnung kurzfristig ein Gebläse auf, um den Brandgeruch zu vertreiben. Zudem verschalten sie die Wohnungstür. Sachschaden entstand darüber hinaus lediglich an der benutzten Pfanne.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Wir sollten stolz und dankbar sein, in diesem Land zu leben“
Ministerpräsident Markus Söder sprach am Samstag auf Einladung des CSU-Kreisverbandes im Klostergasthof in Andechs. Dabei warnte er vor einer Instabilität des Freistaats …
„Wir sollten stolz und dankbar sein, in diesem Land zu leben“
Mit Einkaufswagen auf Diebestour
Jugendliche aus München gehen nach Party mit Einkaufswagen auf Diebestour. 
Mit Einkaufswagen auf Diebestour
Tödlicher Badeunfall
Ein 52-jähriger Mann aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck ist am Sonntagmorgen tot aus dem Ammersee geborgen worden.
Tödlicher Badeunfall
Radschutzstreifen im Pilotversuch
Die Gemeinde Wörthsee erhält einen Radschutzstreifen entlang der Etterschlager Straße. In der kommenden Woche findet dazu eine Untersuchung statt.
Radschutzstreifen im Pilotversuch

Kommentare