+
Symbolfoto

Alarm am Pippinplatz

Verbranntes Essen löst Polizei- und Feuerwehreinsatz aus

  • schließen

Polizei und Gauting wurden am Sonntag zu einem ganz besonderen Einsatz in Gauting gerufen.

Gauting - Starker Brandgeruch aus einer Wohnung am Pippinplatz in Gauting: Am Sonntagmorgen gegen 8.30 Uhr ging über die Einsatzzentrale diese Mitteilung bei der Polizeiinspektion Gauting ein. Die eingesetzte Streifenbesatzung klingelte und klopfte mehrfach an der betroffenen Wohnungstüre. Da jedoch niemand öffnete und der Brandgeruch eindeutig wahrzunehmen war, traten die Beamten schließlich die Tür ein. Daraufhin zeigte sich der verschlafene 47 Jahre alte Bewohner sehr verwundert. 

Er hatte sich Essen in einer Pfanne zubereiten wollen, war dann aber eingeschlafen. Da er den Herd nicht ausgeschaltet hatte, verkokelte sein Essen bis zur Unkenntlichkeit. Der Bewohner selbst bemerkte davon – nichts. Die ebenfalls eingesetzte Feuerwehr Gauting stellte in der Wohnung kurzfristig ein Gebläse auf, um den Brandgeruch zu vertreiben. Zudem verschalten sie die Wohnungstür. Sachschaden entstand darüber hinaus lediglich an der benutzten Pfanne.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rio 2016 lässt beim Roseninselachter grüßen
Drei Olympioniken und ein Weltmeister starten am Samstag bei der 33. Roseninsel-Ruderregatta auf dem Starnberger See. Sie wollen den 13 Jahre alten Streckenrekord …
Rio 2016 lässt beim Roseninselachter grüßen
Kinder kämpfen für ihre Hütten
Die Gilchinger Kinder wollen ihr Hüttendorf auf dem Abenteuerspielplatz hinter der James-Krüss-Grundschule. Dafür kamen rund zehn Mädchen und Buben am Dienstag extra in …
Kinder kämpfen für ihre Hütten
Klinik Seefeld: Das sind jetzt die nächsten Schritte
Die Chirurgische Klinik Seefeld soll am aktuellen Standort saniert und erweitert werden. Seefelds Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, den Antrag auf Herausnahme …
Klinik Seefeld: Das sind jetzt die nächsten Schritte
Ein Stellplatz mehr – Baustandard dafür runter
Das neue Feuerwehrhaus in Hechendorf soll nun doch vier Stellplätze bekommen. Um den Kostenrahmen einzuhalten, nimmt die Gemeinde im Gegenzug Abstriche bei den …
Ein Stellplatz mehr – Baustandard dafür runter

Kommentare