+
Mit Glückskeksen dankte Jörgen Wißler den Mitarbeitern der Klinik. 

Tag der Pflege

Dankeschön mit Glückskeksen

Zum Tag der Pflege hat sich die Klinikleitung der Asklepios-Kliniken Gauting bei ihren Mitarbeitern bedankt. 

Gauting– Sie sind täglich immer für die Patientinnen und Patienten da und zeigen einen unermüdlichen Einsatz für die Asklepios-Kliniken Gauting. Den „Internationalen Tag der Pflege“ nutzte die Klinikleitung, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aller Berufsgruppen zu danken.Geschäftsführer Jörgen Wißler verteilte getreu dem Motto „Was für ein Glück, dass wir Sie haben“ Glückskekse an alle Mitarbeiter der Klinik.

Der „Internationale Tag der Pflege“ wird Jahr für Jahr am 12. Mai, dem Geburtstag von Florence Nightingale gefeiert. Sie gilt als Pionierin auf dem Gebiet der modernen Krankenpflege. 1820 geboren als Kind wohlhabender Eltern, arbeitete die Britin selbst als Krankenschwester, lernte bei Aufenthalten im Ausland viel pflegerische Praxis kennen. Ihr Wissen nutzte sie, um die Ausbildung in England zu professionalisieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Klaus Kögel geht für Seefelds CSU ins Rennen
Mit einem unbeschriebenen Blatt wagt Seefelds CSU den Neuanfang: Am Freitagabend wählten die Mitglieder Klaus Kögel aus Hechendorf zu ihrem Bürgermeisterkandidaten. In …
Klaus Kögel geht für Seefelds CSU ins Rennen
Der perfekte Abend für Misanthropen
Mit dem Stück „Genug ist nicht genug“ feierte das Ammerseer Bauerntheater eine gelungene Premiere. Das Stück wird im Oktober und November noch mehrmals aufgeführt.
Der perfekte Abend für Misanthropen
Stadtratssitzung mit Nachspiel
Im Nachgang zu der turbulenten Sitzung des Starnberger Stadtrats am vergangenen Donnerstag hat Professor Otto Gaßner (UWG) eine Dienstaufsichtsbeschwerde gegen …
Stadtratssitzung mit Nachspiel
Jubiläumsfeier im Stil der Zwanziger
Kostüme, Musik und Dekoration - bei dem Festabend anlässlich 90 Jahre Pfarrkirche St. Joseph in Tutzing kam echte Zwanzigerjahre-Stimmung auf. Besonders die …
Jubiläumsfeier im Stil der Zwanziger

Kommentare