Der renommierte Cellist Wen-Sinn Yang wird unter anderen bei dem Benefizkonzert in Gauting mitwirken.

Benefizkonzert

Unterstützung für Schulneubau in Tibet

Mit einem Benefizkonzert in Gauting will Asia Deutschland noch fehlendes Geld für ein Schulprojekt im fernen Tibet  zusammentragen.

Gauting/Stockdorf– Der Verein Asia engagiert sich seit drei Jahrzehnten für notleidende Menschen, vor allem in Tibet. Der Gautinger Arzt Dr. Wolfgang Schweiger ist Vorsitzender des Vereins in Deutschland, mit Geschäftsstelle in Stockdorf. Für den dritten Bauabschnitt der Yishin Khorlo Schule im tibetischen Wakha veranstaltet Asia am Sonntag, 21. Januar, 18 Uhr, ein hochkarätig besetztes Benefizkonzert. Im Gautinger Bosco wird Cellist Wen-Sinn Yang mit weiteren Künstlern auftreten.

„Bitte helfen Sie mit, die Schule fertig zu bauen, damit die Kinder nicht bei Wind und Wetter draußen essen müssen“, appelliert Schweiger an die Spendenbereitschaft der Würmtaler. Schon mehrfach war der Gautinger in Tibet. Er besuchte dort regelmäßig die Asia-Patenschaftsprojekte.

Die Nicht-Regierungsorganisation (NGO) Asia hat ihren Sitz in Rom. Asia Deutschland gründete Schweiger 2001 in Gauting. „Tibet heißt Schneeland“, erzählt der Mediziner. Deshalb ist die Bauphase dort nur kurz. Mit dem Erlös des Benefizkonzertes am Sonntag will Asia deshalb das Schulprojekt zu Ende bringen. Die Yishin Khorlo Schule liegt in der abgelegenen Gebirgsregion Kyichu auf 4400 Meter Höhe. Heuer soll das Projekt mit Speisesaal, Küche und Sanitäranlagen vollendet werden. Für die restlichen Arbeiten fehlen noch 50 000 Euro.

Das Benefizkonzert im Bosco soll zur Finanzierung des Neubaus beitragen. Der Eintritt zu dem Konzert ist frei, um Spenden wird gebeten. Dank der Kontakte der Gautinger Cellistin Gisela Auspurg, Ehefrau von Schweiger, spielen ihr früherer Lehrermeister Professor Wen-Sinn Yang sowie Laura Szabó (Cello), Paola de Piante Vicin und Adrian Oetiker (beide Klavier) sowie Hornist Francois Bastian Werke von Schumann, Debussy und Ravel.  cc

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Starnberger Dampfer trotzen Sonnenschein
Seit Tagen lacht die Sonne vom fast wolkenlosen Himmel, das Thermometer nähert sich der 30-Grad-Marke – und auf dem Starnberger See ist tote Hose. Jedenfalls was die …
Starnberger Dampfer trotzen Sonnenschein
Schon wieder erfolgreich: Inninger Landjugend holt sich den zweiten Münchner Maibaum
Die trauen sich was: Die Inninger Landjugend hat schon wieder zugeschlagen. Diesmal mussten die Sendlinger dran glauben.
Schon wieder erfolgreich: Inninger Landjugend holt sich den zweiten Münchner Maibaum
Intakte Rohre für unterirdischen Starzenbach
Die Gemeinde Feldafing fasst ein schwieriges Projekt an: die dringend notwendige Sanierung der Verrohrung des Starzenbachs. Das wird teuer – und aufregend, weil in …
Intakte Rohre für unterirdischen Starzenbach
Im Rausch der Automaten: Kaufmann (31) prellt Kunden und verschuldet sich
Die Spielsucht hat einen Angestellten in Starnberg vor Gericht gebracht. Insgesamt sechs Kunden brachte der 31-Jährige um ihr Geld.
Im Rausch der Automaten: Kaufmann (31) prellt Kunden und verschuldet sich

Kommentare