+
Erschöpft und deprimiert vom Wartewahnsinn im Gautinger Bahnhof sind die Mitglieder der Compagnie „ImmerTanz“.

Bahnhof

Wahnsinn in der Wartehalle

Es gab einen gelungenen Auftakt der „Überraschungen“ im Gautinger Bahnhof.

Gauting– Amüsiertes Lachen und Applaus im Publikum: Die Compagnie „ImmerTanz“ der Choreografin Bettina Fritsche zeigte den alltäglichen Wartewahnsinn im Gautinger S-Bahnhof. Die halbstündige Darbietung am Montag war der gelungene Auftakt der „Überraschungen“ während der Kulturwoche.

Es ist 18.17 Uhr: Zur Hauptstoßzeit strömen die Fahrgäste aus der S-Bahn. An der maroden Treppe ist ein Hollywood-verdächtiger roter Teppich ausgerollt. Aus der geöffneten Bahnhofshalle tönt Walzermusik. Wie im richtigen Leben umkreisen dort rot gewandete Tänzerinnen die beiden Wartebänke. Mit blasiertem Blick zieht die feine Dame mit Hut ihren Rollkoffer. Die Darstellerin der jungen Göre mit Kopfhörern ist komplett abwesend – wie in Trance rockt die Tänzerin vor sich hin. Verzweifelt schwenkt eine Frau die Tageszeitung, hält sie ihrem Publikum unter die Nase. 

Begeistert applaudiert das Publikum

Klar, mal wieder S-Bahn-Ausfälle auf der Stammstrecke. „Harald, ich steh‘ immer noch am Gautinger S-Bahnhof“, spricht eine Darstellerin in ihr nicht vorhandenes Handy. Die Reisenden nehmen Platz auf der Wartebank. Im Walzerrhythmus fliegen die Köpfe zur imaginären Anzeigentafel, zum nicht einfahrenden Zug. Die Walzermusik aus dem Lautsprecher nimmt Fahrt auf: Im Drei-Viertel-Takt wiegen sich die Darstellerinnen. Plötzlich der Break: Völlig erschöpft sinken die Tänzerinnen auf den Bänken in sich zusammen. „Im Namen der Kulturplattform und von ImmerTanz wünsche ich Ihnen alles Gute für Ihre weitere Lebensreise“, spricht die Ansagerin aus dem Off.

Begeistert applaudiert das Publikum. In Gauting beginnt der Wartewahnsinn wieder von vorn: Die meisten Zuschauer verfolgen die amüsanten, sich wiederholenden Kurz-Szenen bis zum Schluss. „Überraschungen“ gibt es an jedem Abend bis Freitag ab 18.15 Uhr.

Von Christine Cless-Wesle

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wobbe folgt auf Brunner
In der Dorfgemeinschaft Wangen haben sich die Wangener Vereine und Aktionsgruppen zusammengeschlossen, um die großen Veranstaltungen wie Dorffest und Weihnachtsmarkt …
Wobbe folgt auf Brunner
Ortsgeschichte hautnah erleben
Volles (Rat-)Haus beim Festakt „20 Jahre Gesellschaft für Archäologie und Geschichte (GfAG) – oberes Würmtal“ Über 100 Gautinger lauschten Laudator Manfred Hahn. Der …
Ortsgeschichte hautnah erleben
Unachtsamkeit führt zuzwei Diebstählen
Zwei teure Handys sind am Samstag abhanden gekommen - zwei Jugendliche waren unachtsam. 
Unachtsamkeit führt zuzwei Diebstählen
Miete: Immer mehr brauchen Hilfe
Die stetig steigenden Mieten im Landkreis machen zunehmend auch dem VdK zu schaffen. Das Problem ist einer der Gründe für den anhaltenden Mitgliederanstieg beim …
Miete: Immer mehr brauchen Hilfe

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.